Hip-Hop-Band trifft auf Sinfonieorchester in der Philharmonie Essen

Hip-Hop trifft auf Klassik: Wie ausgezeichnet diese beiden scheinbar unvereinbaren musikalischen Stile zusammenpassen, ist am Mittwoch, 29. Mai 2019, um 19:00 Uhr in der Philharmonie Essen zu erleben. Die Münchner Hip-Hop-Band EINSHOCH6 und die Neue Philharmonie Westfalen sorgen in der Reihe „Entertainment“ für eine spannende Mixtur, die den Alfried Krupp Saal zum Beben bringen wird. Seit 2003 verknüpft EINSHOCH6 Hip-Hop mit klassischer Musik. In ihren Reihen sind klassisch ausgebildete Musiker, die Violine und das Cello sind auf der Bühne immer dabei. Eine weitere Stärke der Band sind ihre Texte. Ihr kreativer Umgang mit Sprache führte dazu, dass EINSHOCH6 seit 2013 mit dem „Bandtagebuch“ der Deutschen Welle als Musikbotschafter der deutschen Sprache die Welt bereist und vor Deutschlernenden auftritt. Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet die Band mit den Münchner Symphonikern. Jetzt kommt EINHOCH6 erstmals ins Ruhrgebiet, um gemeinsam mit der Neuen Philharmonie Westfalen und ihrem Cross-over-erfahrenen Dirigenten Rasmus Baumann vor allem der Jugend zu beweisen, dass klassische Klangkunst mit Rapper-Assistenz und packenden Beats richtig gut harmoniert.

Karten (Preis: € 33,00 / 13,20 ermäßigt) und Infos unter T 02 01 81 22-200 und www.philharmonie-essen.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Theater und Philharmonie Essen GmbH
Opernplatz 10
45128 Essen
Telefon: +49 (201) 8122-0
Telefax: +49 (201) 8122-503
http://www.theater-essen.de


Ansprechpartner:
Christoph Dittmann
Telefon: +49 (201) 8122-210
Fax: +49 (201) 8122-211
E-Mail: christoph.dittmann@tup-online.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel