Induline-Trio für professionellen Leimbinderschutz

Mit speziellen Produktinnovationen in verschiedenen Ausführungen wartet der mittelständische Hersteller Remmers beim Leimbinderschutz auf: Die wasseremulgierten Produkte wurden speziell für die dekorative Gestaltung und den Schutz von Leimbindern vor Verschmutzung während der Transport- und Bauphase konzipiert. Bei Induline LW-730 handelt es sich um eine Dünnschichtlasur, die nass-in-nass stapelbar ist. Induline LW-731 ist eine filmbildende Lasur für den wirksamen Schutz des Brettschichtholzes. Das Trio wird komplettiert durch Induline LW-732, eine leistungsfähige Mittelschichtlasur.

Alle drei werden zur Bearbeitung von nicht bzw. begrenzt maßhaltigen Bauteilen aus Nadel- oder Laubhölzern im Außenbereich verwendet. Die mit einem Filmkonservierer ausgestatteten Varianten schützen das Holz gegen mikrobielle Schädigungen. Die wirkstoff- bzw. biozidfreien Varianten ohne Filmschutz können dagegen auch für Holz im Innenbereich eingesetzt werden. Alle Produkte sind in unterschiedlichen Gebindegrößen verarbeitungsfertig lieferbar. Sie trocknen schnell, sind blockfest und lassen sich entsprechend leicht verarbeiten. Außerdem sind sie mit einem UV-Blocker ausgestattet, der das Vergilben des Holzuntergrundes verzögert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.remmers.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Remmers GmbH
Bernhard-Remmers-Straße 13
49624 Löningen
Telefon: +49 (5432) 830
Telefax: +49 (5432) 3985
http://www.remmers.com


Ansprechpartner:
Christian Behrens
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5432) 83-858
Fax: +49 (5432) 83-708
E-Mail: cbehrens@remmers.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.