Premiere auf der Bauma: Putzmeister präsentiert den brandneuen EstrichBoy DC 450

Auf der Bauma 2019, vom 8. April – 14. April, ist der beliebte Druckluftförderer EstrichBoy der Marke Brinkmann im neuen Gewand und mit einigen interessanten Neuerungen zu erleben. Über diese dürften sich Bediener und Unternehmer freuen. Versprechen sie doch mehr Effizienz, Service, Sicherheit und eine noch komfortablere Bedienung.

Man schreibt das Jahr 1968 als der erste marktreife EstrichBoy die Werkshalle verlässt. Die von Anfang an vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten und die einfache Bedienung kamen am Markt gut an. Heute, nach mehr als 50 Jahren, ist der Erfolg des robusten Druckluftförderers ungebrochen, was die jüngste Umfrage der Zeitschrift „Fußbodentechnik“ bestätigt. „Wir sind sehr erfreut und stolz darüber, dass uns erneut von unabhängiger Seite bestätigt werden kann, dass der EstrichBoy unserer Marke Brinkmann zu ersten Wahl der Estrichleger gehört. Wir arbeiten täglich daran, in enger Partnerschaft mit den Anwendern deren harte Arbeit mit unseren Maschinen zu erleichtern und die Estrichbranche weiter zu prägen.“, betont Jochen Knecht, Geschäftsführer der Putzmeister Mörtelmaschinen GmbH.

Pünktlich zur Bauma 2019, stellt der Marktführer im Bereich Estrichförderer den Besuchern der weltgrößten Baumesse seine neueste Generation des EstrichBoy vor.


Die kompakte Baumaschine zum Mischen und Fördern von Estrich kommt im neuen Design und mit praxisoptimierten Neuerungen, ohne dabei die starken Wurzeln der langen EstrichBoy Geschichte aus den Augen zu verlieren. Besonders robust ist die Maschine und gespickt mit bedienerfreundlichen Details. „Bei der täglichen Anwendung sind es die kleinen Details, welche den wesentlichen Unterschied machen. Im Anwendungsfall sowie bei der regelmäßigen Wartung werden sich diese bemerkbar machen.“ ergänzt Jochen Knecht.

Noch hält sich der Aichtaler Baumaschinenenhersteller über Einzelheiten bedeckt. Bekannt ist bisher nur, dass bei der Weiterentwicklung die Themen Bedienung, Effizienz, Service und Sicherheit im Fokus standen. Bereits veröffentlichte Bilder in den sozialen Medien sowie in Fachzeitschriften lassen erahnen, dass das Design der Maschine robuster und moderner wird.

Erst zur Bauma 2019 wird das Geheimnis gelüftet, was der neue EstrichBoy DC 450 mit sich bringt und unter der Haube hat. Für alle Kunden, EstrichBoy-Fans und Interessierte aus der Estrichbranche lohnt es sich also, an den Putzmeister Messestand zu kommen, um die Veröffentlichung dieser neuen Generation mitzufeiern.

Auch die mobile Estrichfabrik TransMix sowie den 32 Ampere Druckluftförderer EC 350 der Marke Brinkmann finden Sie am Stand von Putzmeister, Messe München, Halle B6, Stand 100.

Über die Putzmeister Holding GmbH

Die Putzmeister Gruppe entwickelt und produziert technisch hochwertige Maschinen in den Bereichen Betonförderung, Autobetonpumpen, Stationäre Betonpumpen, Verteilermaste und Zubehör, Anlagentechnik, Rohrförderung von Industrie-Dickstoffen, Betoneinbau und Abraumförderung im Tunnel und unter Tage, Mörtelmaschinen, Verputzmaschinen, Estrichförderung, Injektion- und Sonderanwendungen. Marktfelder sind die Bauindustrie, Berg- und Tunnelbau, industrielle Großprojekte, Kraft- und Klärwerke sowie Müllverbrennungsanlagen weltweit.

Sitz des Unternehmens ist Aichtal, Deutschland. Mit rund 3.000 Mitarbeitern erwirtschaftete das Unternehmen im Geschäftsjahr 2017 rund 764 Millionen Euro Umsatz.

www.putzmeister.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Putzmeister Holding GmbH
Max-Eyth-Str. 10
72631 Aichtal
Telefon: +49 (7127) 599-0
Telefax: +49 (7127) 599-909
http://www.pmw.de

Ansprechpartner:
Melanie Gerstenberger
Mörtelmaschinen
Telefon: +49 (7127) 599-5517
E-Mail: gerstenbergerm@pmw.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.