Neuer VerkehrsRundschau-Snap: Fuhrparkleiterpflichten

Ab sofort ist der neue VerkehrsRundschau-Snap „Fuhrparkleiterpflichten“ im Verlag Heinrich Vogel erhältlich. Das Buch erklärt die wichtigsten rechtlichen Hintergründe rund um den Fuhrparkleiter, insbesondere zur Beauftragung, rechtlichen Pflichten und Grenzen der Aufgaben- und Haftungsübertragung.  Neben rechtlichen Aspekten werden anhand praxisnaher Beispiele aufgezeigt, wie sowohl Unternehmen wie auch die Fuhrparkleitung stets den Überblick über ihre Halterpflichten behalten können.

Das Buch „Fuhrparkleiterpflichten“ definiert den Verantwortungsbereich und die Aufgaben des Fuhrparkleiters, warum dieser notwendig ist und welche Anforderungen an ihn bestehen. Zudem wird geklärt, ob, wie und mit welchen Konsequenzen die unternehmerische Haftung für den Fuhrpark auf ihn delegiert werden kann. Die möglichst lückenlose Kontrolle des Führerscheins ist ebenso ein wichtiger Aspekt im neuen VerkehrsRundschau-Snap und wird ausführlich erläutert. Dabei werden die rechtlichen Unterschiede zwischen einer Entziehung der Fahrerlaubnis und einem Fahrverbot erläutert.

Die neue Auflage ist bereits gedruckt und als E-Book unter www.heinrich-vogel.shop.de erhältlich.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Springer Fachmedien München GmbH
Aschauer Straße 30
81549 München
Telefon: +49 (89) 203043-0
Telefax: +49 (89) 203043-2100
https://www.heinrich-vogel-shop.de

Ansprechpartner:
Daniela Feistle
Teamleiterin Marketing Buch
Telefon: +49 (89) 2030432210
Fax: +49 (89) 2030432377
E-Mail: daniela.feistle@springer.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.