Anhängerkupplungen: Opel-Sets sind hochwertig, sicher, preisgünstig

  • Original: Anhängerkupplung plus -Kabelsatz als Nachrüstungs-Kit vom Opel-Händler
  • Sicher: Kein Teilepuzzle mehr – Kombi-Lösung erfüllt alle Opel-Qualitätsstandards
  • Attraktiv: Opel-Anhängerzugvorrichtungs-Komplettset-Lösung spart Geld

Mit großem Gepäck auf Tour gehen – dafür sind die Opel-Modelle von Astra über Insignia bis hin zur jüngsten Combo-Generation wie gemacht. Sie bieten Top-Komfort für die Passagiere und geräumige, leicht zugängliche Heckabteile. Doch manchmal reichen selbst die Ladekapazitäten eines Sports Tourer nicht aus, um alles Reisegepäck oder Sportgerät mitzunehmen. Auch für diesen Fall hält der Rüsselsheimer Hersteller die passenden Angebote bereit. Kunden können einfach zum perfekt aufeinander abgestimmten Set aus Anhängerkupplung und Elektroanschluss greifen. Diese Kombi-Lösung bringt mehrere Vorteile mit sich: Die Gespannfahrer sind damit sicherer und kostengünstiger unterwegs als mit Einzeloptionen.

Beispiel Opel Insignia Grand Sport: Bereits für 509 Euro (alle Preise UPE inkl. MwSt.) gibt es das komplette Anhängerzugvorrichtungs-Set mit abnehmbarem Kugelkopf plus Kabelsatz und 13-poliger Steckdose (829 Euro mit schwenkbarem Kugelkopf, 409 Euro mit starrem Kugelkopf). Das einfach vom Händler zu montierende Set wurde speziell für den Insignia entwickelt. So sind Opel-Fahrer immer auf der verkehrssicheren Seite, da alle Komponenten 100-prozentig aufeinander abgestimmt sind. Damit entspricht das Set allen Opel-Qualitäts- und Sicherheitsstandards. Zugleich fügt sich die Anhängerkupplung harmonisch in die Heckoptik des Fahrzeugs ein. Die Stützlast reicht je nach Motorisierung bis zu 90 Kilogramm. Anhängerkupplung und -kopf bestehen aus hochwertigem Qualitätsstahl. So kann der Insignia mehr als zwei Tonnen an den Haken nehmen.


Ein weiterer Praxisvorteil der Set-Lösung: Der Opel-Händler nimmt den fachgerechten Einbau vor. Die Kunden müssen vor der Urlaubstour den Anhänger nur noch mit der Opel-Vorrichtung fachgerecht koppeln. Ab Fahrtbeginn sorgt dann das Anhänger-Stabilitätsprogramm für ein deutliches Plus an Sicherheit. Es hilft verlässlich dabei, kritischen Pendelbewegungen vorzubeugen – bevor sich der Hänger gefährlich aufschaukeln kann. Das ESP-System des Fahrzeugs erkennt die Bewegungen des Anhängers und vergleicht die permanent ermittelten Daten mit vorgegebenen Limits. Falls das Gespann zu schlingern beginnt, wird es bei Überschreiten eines bestimmten Grenzwerts binnen Millisekunden durch Gaswegnehmen und selektiven Bremseneingriff so lange verzögert, bis es wieder stabil und sicher in der Spur ist. Bei größeren Pendelbewegungen verstärkt das Anhänger-Stabilitätsprogramm seine Intensität, sodass sich das Gespann optimal beruhigt.

Die Anhängerzugvorrichtung ermöglicht jedoch nicht nur sicheres Gespannfahren – sie bildet auch die Basis für die vielfältigen Heckfahrradträger aus dem Opel-Zubehör, die sich im Handumdrehen darauf befestigen lassen. So können Profi- und Freizeitsportler mehrere Fahrräder oder E-Bikes sicher mit auf Tour nehmen. Beispiel Opel Insignia Sports Tourer: Hier gehen je nach Trägersystem bis zu drei Fahrräder sicher am Heck justiert mit auf die Reise.

Und last, but not least können Opel-Fahrer mit der Kombi-Lösung bares Geld sparen. Der Komplettpreis für die Anhängerzugvorrichtungs-Sets mit Kugelkopf, Steckdose und Kabelsatz ist modellabhängig bedeutend günstiger als Einzeloptionen – eine Win-win-win-Situation für die Kunden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Opel Automobile GmbH
Bahnhofsplatz
65423 Rüsselsheim
Telefon: +49 (6142) 77-01
Telefax: +49 (6142) 77-8409
http://www.opel.de

Ansprechpartner:
David Hamprecht
Manager Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 (6142) 768723
Fax: +49 (6142) 7-78409
E-Mail: david.hamprecht@opel.com
Patrick Munsch
Group Manager Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 (6142) 77-2826
Fax: +49 (6142) 77-8409
E-Mail: patrick.munsch@opel.com
Elena Funk
Assistant Manager Lifestyle- und Marketing-Kommunikation
Telefon: +49 (6142) 7771-47
Fax: +49 (6142) 7784-09
E-Mail: elena.funk@opel.com
Axel Seegers
Manager Marken- und Motorsport-Kommunikation
Telefon: +49 (6142) 775-496
Fax: +49 (6142) 778-409
E-Mail: axel.seegers@opel.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.