Alternative Onkologie – Fünf Jahre gesund

Zahlreiche Menschen erkranken jedes Jahr an einer bösartigen Tumorerkrankung. Therapieformen wie Chemo- und Strahlentherapie scheinen oft der letzte Ausweg zu sein. Dabei verursachen schulmedizinische Therapien oft starke Nebenwirkungen und erhöhen das Risiko eines Rezidivs. Zahlreiche ehemalige Patienten der Naturheilpraxis Regina Rose in Laufenburg beweisen, dass auch alternative Onkologie erfolgreich sein kann. So auch eine Patienten, die im Frühjahr 2013 an einem Non Hodgkin Lymphom erkrankte und heute vollkommen gesund ihr Leben genießt.

Der Arzt prognostiziert den Tod – Heilpraktikerin Regina Rose das Leben

Der letzte Ausweg bei der Prognose einer bösartigen Tumorerkrankung sind oft schulmedizinische Therapieformen wie eine OP, Chemo- oder Strahlentherapie, die von verheerenden Nebenwirkungen begleitet werden.


Viele Menschen sind auf der Suche nach einer geeigneten Alternative. Die zahlreichen, heute gesunden, ehemaligen Tumorpatienten der Naturheilpraxis Regina Rose in Laufenburg stellen unter Beweis, dass alternative Onkologie überaus erfolgreich sein kann. So auch eine ehemalige Patientin, die im Frühjahr 2013 mit der Prognose eines Non Hodgkin Lymphoms in die Naturheilpraxis Regina Rose nach Laufenburg kam. Ärzte empfahlen ihr eine sofortige Chemotherapie, die sie jedoch vehement ablehnte. Daraufhin wurde der Patientin eine übrige Lebenszeit von acht Monaten prognostiziert.

Nach einer umfangreichen Blutanalyse und einem ausführlichen Beratungsgespräch in der Naturheilpraxis Regina Rose erhielt die Patientin eine individuell auf ihre Erkrankungssituation angepasste, natürliche Therapie. Diese bestand zunächst aus Amygdalin-Infusionen, die ihr fünfmal in der Woche verabreicht wurden, kombiniert mit Hochdosis Vitamin C, Leber-Entgiftung, DCA, einer Sauerstofftherapie sowie Horvi-Enzymen. Nach einer Behandlungsdauer von sechs Wochen war ihr Gesundheitszustand schon deutlich besser. Daraufhin wurde sie nur noch einmal die Woche in der Naturheilpraxis Regina Rose in Laufenburg behandelt.

Nach Ende der prognostizierten acht Monate restlicher Lebenszeit begann die Patientin wieder zu arbeiten. Die Behandlungen wurden mit besserem Gesundheitszustand immer weiter reduziert. Im Frühjahr 2018 waren seit der Prognose bereits fünf Jahre vergangen. Auf Drängen der Familie ließ die Patientin erneut ein MRT machen. Dieses zeigte eine vollständig gesunde Frau, der das Leben offen steht.

Das Beispiel der ehemaligen Non Hodgkin Lymphom Patientin ist einer von vielen Fällen, bei denen eine alternative Therapie in der Naturheilpraxis Regina Rose überaus erfolgreich verlief.

Über Naturheilpraxis Regina Rose | Heilpraktikerin

Die Naturheilpraxis Regina Rose in Laufenburg wurde 1984 gegründet. Neben Patienten mit allgemeinen Krankheiten werden hier auch Patienten mit malignen Erkrankungen behandelt. Als erste Heilpraktikerin stellt Regina Rose seit 2012 selbst zahlreiche naturreine und biologische Anti-Tumor-Mittel in einem offiziellen Labor her. Patienten profitieren somit von einer maximalen Sicherheit und hohen Qualität. Amygdalin und viele andere Produkte werden seit vielen Jahren erfolgreich für die natürliche Behandlung bösartiger Tumorerkrankungen eingesetzt.

Weitere Informationen zur Naturheilpraxis Regina Rose finden Interessierte unter www.alternative-onkologie.de oder bei allgemeinen Beschwerden unter www.naturheilpraxis-rose.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Naturheilpraxis Regina Rose | Heilpraktikerin
Lindenstr. 7
79725 Laufenburg
Telefon: +49 (7763) 70439-40
Telefax: +49 (7763) 70439-41
http://www.naturheilpraxis-rose.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.