Mit den richtigen Partnern Chancen entwickeln – Kinder-Uni+ an der Hochschule Worms

Im Flur ist schon ein beschäftigtes Summen zu hören, Kinderstimmen und überraschte Ausrufe kommen aus den Laboren. Schnell ist klar, hier handelt es sich um keine herkömmliche Vorlesung, hier sind Kinder am Werk, begeistert, konzentriert und alle ganz unterschiedlich. Im Mittelpunkt stehen das Lenken einer Drohne mit den Augen und das Programmieren von Robotern, die dann ein selbst gebautes Labyrinth durchlaufen müssen.

Die Kinder-Uni+ ist ein Format der Hochschule Worms für Kinder mit und ohne Handicap. Nach dem Erfolg des letzten Jahres war für das Team des Fachbereichs Informatik klar, diese Veranstaltung wird weiter ausgebaut. Im Oktober fand die zweite Kinder-Uni+ statt, die in diesem Jahr im Rahmen der Lehrveranstaltung „Digitalisierung und Gesellschaft“ konzipiert wurde und im Vergleich zum letzten Jahr schon ein erweitertes Programm bieten konnte.

Mehr Möglichkeiten durch mehr Partner


Neu ist im Vergleich zum Vorjahr, dass mehr Partner Interesse an dieser Veranstaltung zeigten. So entstanden ein neues Team und damit auch neue Möglichkeiten in der Programmgestaltung. Ein größeres Partnernetzwerk sorgt für erweiterte Kapazitäten. Die fachdidaktische Begleitung kamen von der King Celik Kampfsportschule und dem Verein Gemeinsam leben Worms-Wonnegau, aber auch das Eleonoren- und das Gauß-Gymnasium sowie das Start-Up EyeV sind mit im Team.

Studierende der Lehrveranstaltung „Digitalisierung und Gesellschaft“ betreuten und unterstützten die wuseligen 15 Kids bei ihren Entdeckungsreisen in die digitale Welt behutsam. Im Alter zwischen acht und zwölf Jahren steckt viel Energie. Am Ende ist es toll Ergebnisse zu haben, wie den erfolgreich programmierten Roboter oder die Drohne, die fehlerfrei nur mit den Augen durch den Parcours gesteuert wurde. Und anstrengend ist das auch.

Aber der wichtigste Faktor darf nicht fehlen: „Hauptsache ist, dass die Kinder Spaß haben,“ sagt Fachbereichsmanager Normen Haas. „Uns ist es wichtig hier einen Zusammenschluss regionaler Partner aufzubauen, mit denen sich neue Bildungs- und Förderangebote entwickeln lassen. Wir können Räume schaffen, in denen Kindern die Chance gegeben wird Dinge zu entdecken und Interesse zu wecken, Talente zu fördern und Perspektiven zu schaffen,“ ergänzt er noch. Besonders freut es ihn, dass das Event von der Aktion Mensch gefördert wird und ganz klar ist schon jetzt, dass es im nächsten Jahr eine dritte Kinder-Uni+ geben wird.

Natürlich sind Interessierte und potenzielle Förderer herzlich eingeladen, die Kinder-Uni+ auf diesem Weg zu unterstützen. ( Kontakt: haas@hs-worms.de)

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Worms
Erenburgerstraße 19
67549 Worms
Telefon: +49 (6241) 509-0
Telefax: +49 (6241) 509-222
http://www.hs-worms.de

Ansprechpartner:
Dorothea Hoppe-Dörwald
Kommunikation und Beratung
Telefon: +49 (6241) 509-452
Fax: +49 (6241) 509-222
E-Mail: dhoppe@hs-worms.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.