Continental präsentiert neue Version von ContiConnect™ mit erweitertem Funktionsumfang

  • Neue Funktionen basieren größtenteils auf Rückmeldungen und Anregungen von Flottenmanagern
  • Mehr individuelle Konfigurationsmöglichkeiten
  • Benutzerfreundlichkeit und Kundenerlebnis verbessert

Continental, Technologieunternehmen und Hersteller von Premiumreifen, hat heute das erste Update seiner digitalen Plattform für Reifenüberwachung ContiConnect veröffentlicht. Das Webportal verfügt nun über zusätzliche Funktionen und das Erscheinungsbild der gesamten Anwendung wurde verbessert. Die neuen Funktionen verbinden die ContiConnect-Serviceleistungen direkt mit dem Fuhrparkbetrieb. So kann das Reifenmanagement verbessert werden, indem die Daten aus der digitalen Überwachung bei der physischen Reifenpflege genutzt werden.

Dies sind die wichtigsten neuen Funktionen, die ab sofort allen ContiConnect-Nutzern zur Verfügung stehen:


  • Individuelle Benachrichtigungsregeln mit benutzerdefinierten Schwellwerten für Reifentemperatur und -druck
  • Neuer Befüllassistent für korrekten Reifendruck unabhängig von der Reifentemperatur
  • Ausdruckbare Listen mit zu erledigenden Aufgaben für das Werkstattpersonal für einen schnellen Überblick über die Wartungsarbeiten
  • Datenexport für individuelle Analysen und Weiterverarbeitung in anderen Systemen
  • Manuelles Hochladen der Reifendaten in das Webportal, genannt ContiConnect Light, zur Reifenüberwachung ohne Empfangseinheit oder Telematikintegration

Die neuen Funktionen wurden auf der Grundlage von Kundenfeedback entwickelt. Karim Fraiss, Leiter Marketing & Operations Digitale Lösungen bei Continental Nutzfahrzeugreifen, betont die Bedeutung der Rückmeldungen der Nutzer: „Das Feedback der Kunden ist sehr wichtig für uns, um die Weiterentwicklung von ContiConnect und dessen Funktionen an den Bedürfnissen der Fuhrparkbetreiber ausrichten zu können. Künftig möchten wir uns noch mehr auf diesen Mitgestaltungsansatz fokussieren, damit unsere Kunden den größtmöglichen Nutzen aus unserer digitalen Reifenüberwachungsplattform ziehen können.“

Seit 2013 hat die Geschäftseinheit Continental Nutzfahrzeugreifen ihr Reifendruckkontrollsystem ContiPressureCheck™ weltweit in den Markt gebracht und ihre digitalen Lösungen konsequent weiterentwickelt und ausgebaut. Das System für die Reifenüberwachung von einzelnen Fahrzeugen ist mittlerweile in die Lösungen von über 35 Telematikanbietern weltweit integriert. Seit 2017 ist mit ContiConnect Yard eine Lösung für die Reifenüberwachung von mehreren Fahrzeugen hinzugekommen, die mit einer Empfangseinheit auf dem Flottenhof arbeitet. Die Lösung wurde bereits in 15 Märkten weltweit erfolgreich eingeführt. Dabei werden die Daten direkt an den Flottenmanager übertragen, der so Unterstützung bei der Überwachung des Reifenzustands erhält. ContiConnect sendet bei Abweichungen vom Idealzustand Benachrichtigungen und bietet Korrekturmaßnahmen an. Auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 stellte Continental außerdem ContiConnect Live vor, das ab dem zweiten Quartal 2019 verfügbar sein wird. Es informiert Betreiber von Lkw- und Busflotten sofort, wenn ein Problem mit der Temperatur oder dem Luftdruck eines Reifens vorliegt, und zwar auch bei Fahrzeugen, die gerade unterwegs sind. Weitere Informationen finden Sie auf der Website: www.conticonnect.com

Über die Continental Reifen Deutschland GmbH

Continental entwickelt wegweisende Technologien und Dienste für die nachhaltige und vernetzte Mobilität der Menschen und ihrer Güter. Das 1871 gegründete Technologieunternehmen bietet sichere, effiziente, intelligente und erschwingliche Lösungen für Fahrzeuge, Maschinen, Verkehr und Transport. Continental erzielte 2017 einen Umsatz von 44 Milliarden Euro und beschäftigt aktuell mehr als 243.000 Mitarbeiter in 60 Ländern.

Die Division Reifen verfügt über 24 Produktions- und Entwicklungsstandorte weltweit. Die Division ist einer der führenden Reifenhersteller und erzielte im Geschäftsjahr 2017 mit rund 54.000 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 11,3 Milliarden Euro. Continental ist einer der Technologieführer im Bereich der Reifenproduktion und bietet eine breite Produktpalette für Personenkraftwagen, Nutzfahrzeuge und Zweiräder an. Durch kontinuierliche Investitionen in Forschung & Entwicklung leistet Continental einen wichtigen Beitrag zu sicherer, wirtschaftlicher und ökologisch effizienter Mobilität. Das Portfolio der Division Reifen umfasst Dienstleistungen für den Reifenhandel und für Flottenanwendungen sowie digitale Managementsysteme für Nutzfahrzeugreifen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Continental Reifen Deutschland GmbH
Büttner Straße 25
30165 Hannover
Telefon: +49 (511) 938-01
Telefax: +49 (511) 93881770
http://www.conti-online.com

Ansprechpartner:
Michael Nehring
Manager Presse und PR
Telefon: +49 (511) 938-21813
Fax: +49 (511) 938-2230
E-Mail: michael.nehring@conti.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.