Rolltreppe 2 an der Bahnhofsbrücke fällt länger aus

Die beiden Rolltreppen, die von der Stadtbahnbrücke zu den Gleisen eins bis drei des Hauptbahnhofes führen, sind tagtäglich, durch Stadtbahnnutzer als auch DB-Umsteiger hohen Belastungen ausgesetzt und zudem noch unter freiem Himmel. Daher kann es immer wieder einmal vorkommen, dass die Fahrgeräte wegen notwendiger Wartungsarbeiten oder wegen Reparaturen stehen. Dies ist insbesondere für Menschen mit Mobilitätsbehinderung oder mit viel Gepäck ärgerlich.

Seit dem 21. September ist die Rolltreppe, die von den Gleisen zwei und drei auf die Brücke führt, defekt.

Grund sind Metallteile, die in das Innere der Treppenanlage gelangt sind und dort zu erhebliche Schäden an den Treppenstufen und an der  sogenannten Kammplatte am oberen Ende der Treppe geführt haben. Ein solches Schadensbild ist der Herstellerfirma bisher nicht bekannt und die Beschädigungen lassen Vandalismus vermuten.  Durch die Beschädigung müssen 40 Stufen ausgetauscht werden. Auch die Antriebskette muss in diesem Zuge erneuert werden. Laut der Herstellerfirme kann die Reparatur aus heutiger Sicht erst im Februar 2019 erfolgen.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Freiburger Verkehrs AG
Besançonallee 99
79111 Freiburg im Breisgau
Telefon: +49 (761) 4511-0
Telefax: +49 (761) 4511-139
http://www.vag-freiburg.de

Ansprechpartner:
Andreas Hildebrandt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (761) 4511-142
E-Mail: andreas.hildebrandt@vagfr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.