FTCAP auf der electronica 2018

Auch die electronica 2018 steht bei FTCAP ganz im Zeichen der Übernahme durch Mersen: Auf der Fachmesse der Elektronikindustrie, die vom 13. – 16. November in München stattfindet, präsentieren sich die beiden Unternehmen trotz separater Messestände als ein Konzern: Schwerpunkt des Messeauftritts sind Module aus Kondensatoren von FTCAP sowie Busbars und Kühlkörpern von Mersen.

„Die Entwicklungsabteilungen unserer Unternehmen haben schon mit einem intensiven Austausch begonnen“, so FTCAP-Geschäftsführer André Tausche. „Neben einem intensiven Wissentransfer wollen wir Synergien bestmöglich nutzen und somit schnellstmöglich unser Ziel erreichen: Nämlich innovative Module anzubieten, bei denen die FTCAP-Kondensatoren optimal auf Busbars und Kühlkörper von Mersen abgestimmt sind – und umgekehrt. Die Nachfrage dafür ist groß und es sind bereits einige Projekte mit gemeinsamen Kunden angelaufen.“

Welche Vorteile sich daraus ergeben, lässt sich am Beispiel des Referenzdesigns für ein Hochleistungs-PowerStack erkennen, das beide Unternehmen zusammen mit dem Partner AgileSwitch entwickelt haben. Das Team hat in diesem Projekt bewiesen, dass sich mithilfe der kombinierten Expertise ein vordefiniertes Design erfolgreich optimieren lässt. Die Powerstacks vereinen Leistungsmodule, Busbars, Kondensatoren, Kühlkörper und Gate-Treibern in einem einzigen Gerät und weisen eine hohe Leistungsdichte auf. „Eine Besonderheit ist hier auch, dass diese Lösung passgenau die jeweiligen Leistungsanforderungen erfüllt“, so André Tausche. „Der Kunde erhält genau das, was er benötigt – ohne teure Sicherheitspuffer.“


Auf der electronica 2018 ist FTCAP in Halle B6, Stand 500 zu finden – in Sichtweite zum Partner Mersen auf Stand 509 in derselben Halle. „Dank der direkten Nachbarschaft können wir Kunden auf der Messe gemeinsam beraten und Fragen direkt mit den zuständigen Fachleuten klären“, so André Tausche abschließend. „Sprechen Sie uns gerne an!

Über die FTCAP GmbH

FTCAP Fischer und Tausche Capacitors verfügt über mehr als 65 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Kondensatoren, die in den unterschiedlichsten Branchen Verwendung finden. Zum Sortiment gehören sowohl Film- als auch Elektrolyt-Kondensatoren; als einer der letzten Hersteller fertigt FTCAP alle seine Produkte in Deutschland. Abgesehen von Standard-Kondensatoren in kleineren und mittleren Stückzahlen bieten die Husumer auch Sonderanfertigung für schwierige Anwendungen: Gemeinsam und in enger Abstimmung mit den Kunden realisieren die Experten komplexe individuelle Lösungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

FTCAP GmbH
Carl-Benz-Str. 1
25813 Husum
Telefon: +49 (4841) 8957-0
Telefax: +49 (4841) 8957-45
http://www.ftcap.de

Ansprechpartner:
Vanessa Böse
Public Relations
Telefon: +49 (4181) 92892-39
E-Mail: vb@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.