Anklöpfeln, Krippenbau, Bergadvent, Adventsingen und Weihnachtskonzerte – das ist die Adventzeit in der Wildschönau….

Das Anklöpfeln ist ein sehr schöner Brauch. Dabei sind als Hirten verkleidete Sänger und Musiker unterwegs und statten Häusern in der Nachbarschaft einen Besuch ab. Dort stimmen sie einige Lieder an, di die Weihnachtsbotschaft von der Geburt Christi verkünden. Zum Dank erhalten sie ein Getränk und Weihnachtsbäckerei. Heute wird auch oft Geld gegeben, das dann an Bedürftige in der Region weitergegeben wird. Das Anklöpfeln ist ein zentraler Bestandteil der Kultur im Tiroler Unterland.

 Krippenbau nimmt einen hohen Stellenwert ein in der Wildschön au und entsprechend viele Krippenbauer gibt es auch im Tal. Der Verein Krippenfreunde Wildschönau lädt auch heuer wieder zur Krippenausstellung vom 23. Bis 25. November. Dabei wird auch eine weitere Krippe mit lebensgroßen Figuren gesegnet. Ab heuer besitzt jedes Dorf der Wildschönau eine solche Krippe. Dazu werden ca. 45 Krippen wirklich sehenswerte Krippen gezeigt.

 Die Anklöpfler sind auch beim Bergadvent an den ersten beiden Adventwochenenden im Areal des Bergbauernmuseums z`Bach vertreten. Der Bergadvent in der Wildschönau ist eine inzwischen auch ein fester Bestandteil des Adventsprogramms im Hochtal geworden. Das ganze Jahr wird gebastelt und produziert. Die Ergebnisse werden bei den Standln angeboten.


Mit dabei sind nur Vereine und Produzenten aus der Region wie der Sozialsprengel, Frauenschaften, Bauern und Bäuerinen und Handwerker.

Sehr regional sind auch Spezialitäten wie die Brodakrapfen mit Graukäse von den Sturmlödern oder ausgezogene Nudeln mit Preiselbeeren oder Kraut, die man unbedingt beim Bergadvent kosten sollte. Zu erstehen gibt es Adventkränze, hochwertige Basteleien und Dekorationen, Tiroler Handwerk und Bauernprodukte.

Wer Lust hat, schlendert über den Bauern- und Handwerkermarkt, während derNachwuchs in der Bastelstube Weihnachtsgeschenke zaubert oder im „Christkindlpostamt“ den Wunschzettel um Spiele, Ski oder viele Sonstiges erweitert. Das ganze Tal ist dabei beim Bergadvent im Bergbauernmuseum z`Bach und Gäste werden schnell zu Freunden, die man gern mitnimmt in die gute alte Zeit und ihre Besinnlichkeit.

Musikalisch umrahmt wird der Bergadvent von Schülern der Mittelschule Wildschönau, von Bläsergruppen der Bundesmusikkapellen Niederau und Auffach.

Im Tal der Musik dürfen natürlich auch „Adventsingen“ und „Weihnachtskonzerte“ nicht zu kurz kommen. Am 01. Dezember findet das sehr beliebte „Adventsingen“ mit Volksmusik- und Singgruppen im Museum statt. Am 08. Dezember wartet die Bundesmusikelle Mühltal mit Musikfreunden mit einem sehr hörens- und sehenswerten Konzert „Sterne der Weihnacht“ in der Pfarrkirche Oberau auf. Am 15. Dezember lädt die Bundesmusikkapelle Auffach zum 15. Auffacher Musikantenadvent und am 16. Dezember

findet ebenfalls in der Pfarrkirche Oberau zum vorweihnachtlichen Singen und Musizieren unter dem Titel „Juche und umadum“.

Glaube und Tradition spielen in der Wildschönau eine große Rolle. In keiner Bauernstube fehlt in der Adventszeit ein Adventskranz mit 4 Kerzen. An jedem Adventssonntag wird eine weitere Kerze entzündet. Der Adventskranz wird vor dem Entzünden in der Kirche oder beim Bergadvent im Museum geweiht.

Beim alten Brauch des „Rauchen gehen“ werden alle Räume des Hauses mit Weihwasser gesegnet werden. Es gibt in der Wildschönau 260 bewirtschaftete Bauernhöfe. Beim Rauchen geht man natürlich auch in den Stall um den Segen für Haus und Hof zu erbitten. 

Auch trotz der zahlreichen Veranstaltungen ist der Advent in der Wildschönau eine ganz besondere Zeit im Hochtal in der Ruhe und Besinnlichkeit im Vordergrund stehen.

Ab Anfang Dezember kann man den Besuch einer Adventveranstaltung auch ideal mit einem Skitag verbinden, denn das Ski Juwel startet bereits am 07. Dezember in die Wintersaison.

Adventprogramm in Kürze:

  1. und 02. und am 08. und 09. Dezember Bergadvent im Museum z`Bach 12.00 bis 18.00 Uhr
  2. Dezember 17.30 Uhr und 20.00 Uhr Adventsingen im Museum z`Bach – Eintritt € 12,00.
  3. Dezember 17.00 Uhr Adventeinläuten mit Weisenbläsern der BMK Oberau bei der Pfarrkirche Oberau
  4. Dezember 17.00 Uhr Adventkränzchen der Landjugend Oberau mit Anklöpflern gegenüber Gasthof Dorferwirt
  5. Dezember 19.00 Uhr Vorweihnachtliches Konzert „Sterne der Nacht“ der BMK Mühltal mit Freunden in der Parrkirche Oberau – Eintritt € 5,00 VVK, € 7,00 Abendkassa.

15.Dezember 16.00 bis 19.00 Uhr – 15. Auffacher Musikantenadvent beim Musikpavillon Auffach

[*]Dezember 19.00 Uhr – „Juche und umadum“ – vorweihnachtliches Singen und Musizieren in der Pfarrkirche Oberau mit verschiedenen Chören und Musikgruppen

Information: Wildschönau Tourismus. Hauserweg, Oberau 337. A- 6311 Wildschönau

Tel: 0043 5339/8255-0, Mail: info@wildschoenau.com www.wildschoenau.com

 

Über Tourismusverband Wildschönau

Wildschönau Tourismus

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Tourismusverband Wildschönau
Oberau 337
A6311 Wildschönau
Telefon: +43 (5339) 8255-0
Telefax: +43 (5339) 8255-50
http://www.wildschoenau.com

Ansprechpartner:
Thomas Lerch
Telefon: +43 (5339) 8255-0
Fax: +43 (5339) 8255-50
E-Mail: t.lerch@wildschoenau.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.