Adrenalinkick, Highspeed, Nervenkitzel – besser als jedes Computerspiel

In der Beliebtheitsskala der deutschen Volksfeste steht das Straubinger Gäubodenvolksfest seit Jahrzehnten ganz oben. Publikumsmagnet neben der unvergleichlichen Stimmung in den sieben Festzelten und der Verbraucherausstellung Ostbayernschau sind die spektakulären Karusselle auf Bayerns zweitgrößtem Volksfest. In Sachen Beschleunigung, Spaß, und Bauchkribbeln setzen die unterschiedlichen Fahrweisen auch während des diesjährigen Gäubodenvolksfestes zwischen 10. und 20. August Maßstäbe.

Atemberaubender, schneller und unterhaltsamer geht’s nimmer: Auf dem 100.000 Quadratmeter großen Vergnügungspark warten 130 Attraktionen auf die voraussichtlich rund 1,4 Millionen Besucher aus aller Welt. In der Zeit des digitalen Zeitalters zeigt die anhaltend hohe Besucherzahl bei den Attraktionen auf dem Gäubodenvolksfest: Ein hautnah erlebtes Abenteuer fasziniert Erwachsene wie auch die Jugend immer noch mehr als Video-abenteuer via Joystick vor dem Computer.

Zu den Highlights in Sachen Geschwindigkeitsrausch zählt die XXL-Schaukel „Infinity“, bei der die Tempoliebhaber über Kopf mit 125 Stundenkilometern und in einer Höhe von bis zu 65 Metern über die staunenden Zuschauer rasen. Das „Flip Fly“ bietet eine spektakuläre Rundum-Überkopf-Schaukel bis in 24 Metern Höhe mit dreifachen Fahreffekten und rotierenden Gondeln. Im „Kaleidoskop“ wird in einem Parcours voller fantastischen Farben und Formen das magische Auge der Phantasie inspiriert. Zu angesagten Hits im eigens entwickelten Soundsystem kann man beim Rundfahrgeschäft „Techno Power“ – dem schnellsten Karussell in Europa – im 90° Winkel den Rausch der Geschwindigkeit erleben.

Aus dem „Euro Coaster“ ins „Dschungel-Camp“
Ebenfalls neu und ein Mega-Kick für Geschwindigkeitsfans: die Achterbahn „Euro Coaster“ mit hängenden und seitlich ausschwingenden Gondeln. Ein atemberaubendes feucht-fröhliches Vergnügen für die ganze Familie bietet dagegen eine Wildwasserbahnfahrt durch die Welt der griechischen Sagen mit über 300 Metern Länge.

Für die Fans von Urwaldabenteuern erfüllt sich ihr Traum im „Dschungel-Camp“: eine Expedition durch gefährliche Urwaldflüsse, Höhlen und Brücken inklusive. Besonders Mutige können sich im 80-Meter-Freifallturm „Sky Fall“ auf 80 Metern einen rund-um-Blick über Straubing verschaffen – inklusive maximalem Adrenalinkick beim anschließenden rund drei Sekunden dauernden freien Fall.


Ganz schön gruselig und ganz ohne Temporausch schließlich ist die „Geister-Schlange“. Hier schlängeln sich Gondeln über vier Ebenen durch finstere gespenstische Spektakel, ab 19:00 Uhr mit lebenden Geistern. Auf den insgesamt 2,5 Kilometern „Vergnügungsstraßen“, die das Festgelände durchziehen, können die Besucher den Stress des Alltags vergessen.

Alle Informationen über die Attraktionen des Gäubodenvolksfests 2018 und das vollständige Programm unter www.gäubodenvolksfest.de. Die kostenlose Volksfest-App mit „Hier parke ich“-Funktion für iOS und Android Handys ist jeweils in den Download-Shops erhältlich.

Hinweis für die Redaktion:
Weitere Pressetexte und attraktive Fotos in Druckqualität
finden Sie im Internet unter www.ausstellungs-gmbh.de
im Bereich Info & Service.

Über die NewsWork AG

NewsWork ist eine der führende Presseagenturen im Zentrum des Kontinents: der EU-Region "Central Europe". Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist auf die Bereiche Tourismus, Gesundheit, Wissenschaft und Energie spezialisiert. Ein weiterer Kernbereich der NewsWork-PR ist die grenzüberschreitende Pressearbeit, unter anderem mit von der Europäischen Union geförderten Kommunikationsprojekten.
Mehr Infos: www.newswork.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NewsWork AG
Weinzierlstraße 15
93057 Regensburg
Telefon: +49 (941) 307410
Telefax: +49 (941) 3074114
http://www.newswork.de

Ansprechpartner:
Karl Städele
Vorstand
Telefon: +49 (941) 307410
Fax: +49 (941) 3074114
E-Mail: staedele@newswork.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.