Fujikura A-Serie (AG2, AP2, AG4, AP4): Gute Medienverträglichkeit dank spezieller Konstruktion

Es gibt viele Applikationen für die die meisten auf dem Markt erhältlichen piezoresistiven MEMS Drucksensoren nicht geeignet sind. Ein gutes Beispiel sind Pneumatik Anwendungen. Bei der Pneumatik ist immer ein bisschen Öl im Spiel, was die meisten MEMS Drucksensoren nicht auf Dauer vertragen. Die Wheatstone-Brücke und auch die Bondstellen werden angegriffen und der Sensor fällt früher oder später aus. Trotzdem werden in der Pneumatik piezoresistiven MEMS Drucksensoren erfolgreich eingesetzt. Der am wohl meist verbreitete Sensor in diesem Bereich ist der Fujikura MEMS Drucksensor. Durch die spezielle Konstruktion, kann der Sensor sogar mit Wasser beaufschlagt werden – was ansonsten kaum ein Leiterplatten Bestückbarer Sensor in dieser Preisklasse kann. Vor allem bei hochvolumigen Projekten lohnt es sich zu prüfen ob wirklich eine teure Keramik- oder Edelstahlmesszelle nötig ist oder sich diese durch ein Fujikura Drucksensor ersetzen lässt. Pewatron berät Sie gern bei der Auswahl des richtigen Sensors und verhilft Ihrem Produkt mit der richtigen Wahl zum kommerziellen Erfolg.  

Produkt Details

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Pewatron AG
Thurgauerstrasse 66
CH8050 Zürich
Telefon: +41 (44) 87735-00
Telefax: +41 (44) 87735-25
http://www.pewatron.com


Ansprechpartner:
Gaby Schwendener
Online Content Manager
Telefon: +41 (44) 8773509
E-Mail: gaby.schwendener@pewatron.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.