Premiere in Münchehof: Motorsägentraining im Klassenzimmer

Schnell-Entasten für Jung und Alt: Beim Tag der offenen Tür im Niedersächsischen Forstlichen Bildungszentrum (NFBz) können Besucher mithilfe einer virtuellen Motorsäge Baumstämme entasten. Statt einer knatternden Kettensäge bewegen Spieler bei der 3-D-Simulationstechnik zwei Joysticks durch den Raum und sehen über eine Spezialbrille den zu astenden Baum. Dabei führen sie die typischen Bewegungen aus, die die Arbeit mit der Motorsäge verlangt. Karl Schumann, Organisator und stellvertretender Leiter des NFBz, hat eigens einen Lehrsaal umgerüstet, um diesen Wettbewerb am Rande des Motorsägen-Cups anzubieten. Der schwedische Motorsägenhersteller Husqvarna hat die Anlage entwickelt und stellt seine Simulationstechnik zur Verfügung.

Wer die neue Technik testen möchte und ein virtueller Holzfäller werden will, kann an dem kostenlosen Wettbewerb teilnehmen. Mitspieler können sich vor Ort anmelden. Die drei besten Teilnehmer pro Tag werden prämiert. Voraussetzung ist ein Mindestalter von 16 Jahren. Die sonst vorgeschrieben persönliche Schutzausrüstung ist bei dieser virtuellen Waldarbeit nicht erforderlich.

http://www.limberjackvr.com/


Im Rahmenprogramm bieten die Niedersächsischen Landesforsten als weiteres Highlight eine sehr sportliche Nordic Walking Brunnentour an. Sie führt durch den Wald rund um Münchehof auf den Spuren der Wasserquellen. Die Tour wird geführt durch das NordicWalkingTeam der Niedersächsischen Landesforsten und startet am Samstag, 30. Juni, direkt nach der Eröffnung des Motorsägen-Cups (9 Uhr). Die Strecke geht stetig bergan hoch zum Kalksteinbruch Winterberg in 488 Meter Höhe und dauert rund 2,5 Stunden. Passiert werden neben dem Vollbrecht-Brunnen auch der Griesebach-Brunnen. Über die Historie des Waldes und ein scheinbar ins Nirgendwo führendes Transportband informiert das NordicWalkingTeam. Da keine Streckenverpflegung enthalten ist, sollte jeder Nordic Walker ausreichend Getränke mitführen. Gute körperliche Fitness ist Voraussetzung für die kostenlose Teilnahme, für die keine Anmeldung erforderlich ist, eine zeitige Ankunft bis spätestens 9 Uhr schon. Als Lohn der Anstrengung wartet auf die Teilnehmenden eine handgefertigte Erinnerungsplakette und danach als Zuschauer spannende Wettkämpfe der Teilnehmer des Motorsägen-Cups.

Die Nordic-Walking –Tour ist Bestandteil der bundesweiten Kampagne mit dem Titel „Wald.Sport.Bewegt“. Sportler und Waldbesitzer werben damit gemeinsam für eine positive Darstellung. Sie wollen einerseits die sportbezogene Nutzung des Waldes hervorheben und andererseits seine nachhaltige naturnahe Bewirtschaftung unterstreichen.

https://www.waldsportbewegt.de/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Niedersächsische Landesforsten
Bienroder Weg 3
31806 Braunschweig
Telefon: +49 (531) 1298-0
Telefax: +49 (531) 1298-55
http://www.landesforsten.de

Ansprechpartner:
Michael Rudolph
Regionaler Pressesprecher Niedersachsen-Süd
Telefon: +49 (5323) 936128-0
E-Mail: Michael.Rudolph@nfa-clausthl.niedersachsen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.