Intersolar Europe 2018: greentech spricht über das Potenzial von Wechselrichter-Repowering

Über greentecVom 20. – 22. Juni 2018 öffnet die Intersolar Europe in München ihre Pforten. Gemeinsam mit der Intersolar Konferenz, die vom 19. – 20. Juni stattfindet, gehört diese Veranstaltung zu den wichtigsten der internationalen Photovoltaik-Branche.

Die Intersolar Konferenz ist eine herausragende Plattform, auf der internationale Photovoltaik-Experten ihr Wissen teilen und die zukünftigen Entwicklungen der PV-Branche diskutieren. Dieses Jahr wird greentech einen Fachvortrag über das Potenzial von Wechselrichter Repowering auf der Intersolar Konferenz halten und damit die gesammelten Erfahrungen der letzten Jahre anhand von realen Repowering-Projekten und zu berücksichtigenden Rahmenbedingungen mit dem Publikum teilen.

Die Notwendigkeit für ein Wechselrichter-Repowering entsteht in vielen Fällen dadurch, dass die Hersteller der Geräte den PV-Markt verlassen und somit ihren Kunden keine Service-Leistungen mehr bieten können. In anderen Fällen sind die Garantieansprüche der Wechselrichter abgelaufen und Serviceleistungen teuer oder unzureichend. Zusätzlich gibt es ein erhebliches kommerzielles Potenzial durch die technischen Entwicklungen sowie sinkende Preise bei String- und Zentralwechselrichtern. Bei der Umsetzung dieser Repowering-Maßnahme sind eine Reihe von Aspekten zu berücksichtigen: Die Planung der DC-Anschlussleistung sowie die Integration des Wechselrichters auf der AC-Seite sind entscheidend. Häufig sind es jedoch auch weitere Themen im Bereich der Datenkommunikation oder regulative Aspekte, die über den Erfolg eines Projektes entscheiden.


Im Rahmen des Vortrags wird greentech anhand ausgewählter Praxisbeispiele die relevanten Projektschritte darstellen und Wirtschaftlichkeitsberechnungen erläutern:

  • Partielles Repowering von String-Wechselrichtern aufgrund unlösbarer Verfügbarkeits-Probleme
  • Partielles Repowering von Zentralwechselrichtern aufgrund schlechter Servicelevel und hoher Reparaturkosten des Herstellers
  • Wechselrichter-Optimierung durch den Tausch der Steuerplatine

Abschließend werden übergeordnet zentrale technische Aspekte, Erfolgsfaktoren und die zu berücksichtigenden regulativen Rahmenbedingungen zusammengefasst. Dadurch lassen sich für Betreiber und Dienstleister relevante Projekte schnell identifizieren und die Möglichkeit für ein Wechselrichter Repowering bewerten.

Über greentech

greentech ist ein Dienstleistungsunternehmen mit Standorten in Hamburg & Leipzig sowie Milton Keynes in Großbritannien, das sich auf die Betriebsführung von Photovoltaikanlagen spezialisiert hat. greentech bietet mit einem interdisziplinären Team von erfahrenen Experten ein Full-Service-Betriebsführungskonzept für PV-Anlagen aller Größenklassen sowie Leistungen zur Qualitätssicherung und Ertragsmaximierung. greentech arbeitet unabhängig von Komponenten-Herstellern und Generalunternehmern und vertritt somit ausschließlich die Interessen der Anlagenbesitzer. Mit einem umfangreichen Leistungsangebot und einem aktuellen Portfolio von mehr als 600 MWp zählt greentech zu den größten unabhängigen Betriebsführern weltweit. Zu dem wachsenden Kundenstamm von greentech gehören sowohl private Anlagenbesitzer als auch Stadtwerke, regionale und internationale Energieversorger, Versicherungen und Investmentfonds.

Neben den klassischen Dienstleistungen in der technischen und kaufmännischen Betriebsführung bietet greentech weiterführende Services für alle Projektphasen an. Während der Projektplanung und der Bauphase werden entscheidende Weichen für den langfristigen Erfolg von PV-Investition gestellt. Im Interesse des Kunden stellt greentech als unabhängiger Service-Partner sicher, dass PV-Projekte ertragsmaximiert und für eine effiziente sowie störungsarme Betriebsführung geplant werden. So können Fehler in der Anlagenauslegung oder der Ertragsprognose frühzeitig identifiziert und behoben werden. Zusätzlich überwachen unsere anerkannten PV-Gutachter die ordnungsgemäße Errichtung und begleiten die anschließende Bauabnahme, um eine vertragskonforme Leistungserbringung sicher zu stellen. In der Betriebsphase der Anlage stellt greentech deren ertragsoptimierten Betrieb sicher und bietet kompetente Beratung zu Themen wie Repowering oder Gewährleistung. Für den Betrieb nach der Einspeisevergütung bietet greentech eine professionelle Anlagenbewertung sowie erprobte Finanzierungs-Konzepte für eine verlängerte Projektlaufzeit.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.greentech.energy

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

greentech GmbH und Cie. KG
Hopfenstraße 23
20359 Hamburg
Telefon: +49 (40) 80606694-25
Telefax: +49 (40) 80606694-99
https://www.greentech.energy

Ansprechpartner:
Steffen Heberlein
Marketing & PR
Telefon: +49 (40) 80606694-31
E-Mail: s.heberlein@greentech.energy
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.