Delta und Redington Gulf unterzeichnen ein Partnerschaftsabkommen für den Vertrieb von unterbrechungsfreien Stromversorgungen (USV) in Ostafrika

Delta, ein weltweit führendes Unternehmen im Energie- und Wärmemanagement, gab heute die Unterzeichnung eines Partnerschaftsabkommens bekannt, das Redington Gulf zum autorisierten Vertragshändler von Deltas unterbrechungsfreien Stromversorgungen (USV) in Ostafrika macht. Redington Gulf ist ein führender Händler für End-to-End Supply-Chain-Lösungen auf dem starken Wachstumsmarkt in Ostafrika.

Das Abkommen soll Synergien schaffen durch die Kombination von Deltas hochmodernen USV und Redingtion Gulfs Kompetenz auf dem lokalen Markt, seinen Partnerbeziehungen und seiner Serviceplattform, um damit Zuverlässigkeit, Sicherheit und Effizienz der Stromversorgung kritischer Anwendungen in dieser Region zu sichern.

Motaz Al Ma’ani, leitender Manager und Generalbeauftragter für den Mittleren Osten und Afrika innerhalb von Delta Electronics EMEA, unterstrich im Hinblick auf dieses Abkommen, dass das Wachstum eines Unternehmens nicht durch vermeidbare technische Beschränkungen seiner Stromversorgungseinrichtungen begrenzt oder verzögert werden darf. Er fügte außerdem hinzu, dass Delta Unternehmen, die auf erstklassige Stromversorgungslösungen setzen, mit seinen Rechenzentrums- und USV-Lösungen einen Wettbewerbsvorteil bietet.


„Deltas flexible und skalierbare USV-Lösungen können bei Bedarf problemlos erweitert und an den geforderten Stromausfallschutz angepasst werden“, meinte Herr Al Ma’ani. „Wir fühlen uns verpflichtet, immer bessere Lösungen mit hochentwickelter Technologie und Innovation anzubieten, um sicherzustellen, dass wir die Bedürfnisse unserer Kunden befriedigen und Erzeugnisse von höchstem Wert und höchster Effizienz liefern können“, erklärte er zum Schluss.

Der für Rechentechnik, Bereich Afrika, verantwortliche Präsident von Redington Gulf, Herr Aloysius Fernandes, erklärte zu diesem Abkommen, dass die Partnerschaft die Sicht seines Unternehmens untermauere, führender Händler und Dienstleister für hochwertige Produkte aller weltweit führenden Marken für Rechentechnik und Telekommunikation im Mittleren Osten, Afrika, der Türkei und den GUS-Ländern zu sein.

„Wir sind hocherfreut, Partner und Vertragshändler der weltbekannten Marke Delta Electronics zu sein. Das ist wirklich ein großer Gewinn für unsere wachsende Angebotspalette“, erklärte er.

Die Ankündigung kommt zur rechten Zeit und unterstützt viele Unternehmen, denn das Fehlen einer stabilen Stromversorgung wird häufig noch als größte Einschränkung für Geschäftsabschlüsse in Ostafrika genannt. Nach Schätzungen führen Stromausfälle häufig zu Verlusten von 1% bis 2% des jährlichen Bruttoinlandsproduktes. 78,9% der Unternehmen in der Region berichten, dass sie schon unter Stromausfällen zu leiden hatten. Üblicherweise fällt der Strom im Monat neunmal und im Durchschnitt sechs Stunden lang aus, was auf ein Unternehmen, das in der heutigen, ständig vernetzten, digitalen Wirtschaft im Wettbewerb steht, erhebliche Auswirkungen hat.

Deltas von Redington Gulf unterstützter Markteintritt in Ostafrika wird dazu führen, dass die Unternehmen Zugang zu einer stabilen und gleichbleibenden Stromversorgung auch bei Stromausfällen erhalten, was für die Unternehmen viel Kosten spart und ihre Wettbewerbsfähigkeit steigert und somit einen reibungslosen Betrieb gewährleistet. Die unterschiedlichsten Branchen, von Finanzinstituten über Rechenzentren bis zu kleinen und mittleren Unternehmen, vertrauen auf die preisgekrönten USV von Delta Electronics als Ideallösung für ihr Stromsystem. So profitieren beispielsweise einsatzkritische Anwendungen bei Fluggesellschaften im Mittleren Osten und Telekommunikationsnetzbetreibern in Saudi-Arabien vom qualitativ hochwertigen Stromausfallschutz durch unsere Systeme. Unsere USV ermöglichen eine fortschrittliche Energieverwaltung und sichern eine unterbrechungsfreie Stromversorgung durch den Schutz vor verschiedenen Problemen bei der Energieversorgung wie Spannungsstößen und –spitzen, Spannungseinbrüchen, totalem Stromausfall und Frequenzabweichungen.

 

Über Delta Electronics (Netherlands) B.V.

Delta wurde 1971 gegründet und ist ein weltweit führender Anbieter von Strom- und Wärmemanagementlösungen. Das Unternehmen ist zudem ein Hauptakteur in verschiedenen Produktionssegmenten wie Industrieautomatisierung, Displays und Netzwerktechnik. Das Unternehmensleitbild, "innovative, saubere und energieeffiziente Lösungen für eine bessere Zukunft anzubieten", betont die Rolle bei der Bekämpfung zentraler Umweltprobleme wie dem weltweiten Klimawandel. Als Anbieter energiesparender Lösungen mit den Kernkompetenzen in der Leistungselektronik sowie innovativer Forschung und Entwicklung gehören neben der Leistungselektronik auch Automatisierungs- und Infrastrukturlösungen zu den Geschäftsbereichen von Delta. Das Unternehmen verfügt weltweit über 163 Vertriebsniederlassungen, 64 FuE-Zentren und 39 Produktionsanlagen.

Im Laufe seiner Geschichte hat Delta viele internationale Preise und große Anerkennung für seine Geschäftserfolge, innovative Technologie und soziale unternehmerische Verantwortung erhalten. Seit 2011 wurde Delta nun schon das sechste Jahr in Folge in den Nachhaltigkeitsindex, den Dow Jones Sustainability™ World Index (DJSI World) aufgenommen. Im Jahr 2016 wurde Delta vom CDP (ehemals Carbon Disclosure Project) aus 5800 Großunternehmen für seine tragende Rolle bei der Bekämpfung des Klimawandels ausgewählt.

Ausführliche Informationen zu Delta finden Sie unter: www.deltaww.com und www.delta-emea.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Delta Electronics (Netherlands) B.V.
Tscheulinstr. 21
79331 Teningen
Telefon: +49 (7641) 455-418
Telefax: +49 (7641) 455-318
http://www.deltaenergysystems.com/

Ansprechpartner:
Yalin Tsai
Delta
Telefon: +31 (20) 80039-56
E-Mail: yalin.tsai@deltaww.com
Maria de Pablos
Mepax
Telefon: +34 (619) 0277-78
E-Mail: m.depablos@mepax.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.