Romantik-Hotel Hirsch in Sonnenbühl-Erpfingen als „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ rezertifiziert

Sternekoch Gerd Windhösel erhält aus den Händen von Bürgermeister Uwe Mor-genstern und Mythos Geschäftsführer Wolfgang Schütz die neue Urkunde mit dem Qualitätssiegel "Wanderbares Deutschland".

Mit dem als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland ausgezeichneten Grenzgän-gerweg und weiteren Wegen setzt die Gemeinde Sonnenbühl auf das Thema Wan-dern. Nicht nur gut beschilderte und abwechslungsreiche Wege sind für die Wan-dergäste von Bedeutung, auch Gastgeber und Einkehrmöglichkeiten am Weges-rand, die sich auf Wanderer und deren Bedürfnisse einstellen sind für das Wohl-befinden der Gäste sehr wichtig. Nachprüfbare, bundesweit einheitliche Kriterien geben dem Gast Sicherheit und tragen zu einer Entscheidungsfindung für Freizeit und Urlaub auf der Schwäbischen Alb maßgeblich bei. Familie Windhösel bietet in ihrem Hotel-Restaurant, seit mehreren Jahren diesen wichtigen Service für Gäste und hat sich kürzlich frisch rezertifizieren lassen.

Uwe Morgenstern, Bürgermeister der Gemeinde Sonnenbühl nahm gemeinsam mit Wolfgang Schütz, die Übergabe der Urkunde vor. Morgenstern gratulierte Gerd Windhösel zur erneuten Auszeichnung und freute sich darüber, dass das Thema Wandern gepaart mit der Kulinarik hier eine große Rolle spielt. Für Windhösel sind das Naturerlebnis Wandern und exquisite Küche keine Gegensätze sondern er-gänzen sich hervorragend, wie er am Beispiel Südtirol erläutert. Dort stünde neben den Outdooraktivitäten eine gute Küche mit regionalen Produkten im Vorder-grund.


Mythos Geschäftsführer Wolfgang Schütz hält die nachprüfbare Qualität für ein wesentliches Entscheidungskriterium für die Gäste. Daher sind diese und andere zielgruppenspezifische Siegel ein wichtiger Bestandteil, um die Qualität stetig zu steigern und die Schwäbische Alb für Besucher weiter interessant zu machen.

Derzeit sind 25 Beherbergungs- und gastronomische Betriebe im Landkreis Reut-lingen mit dem Siegel ausgezeichnet. Mehr als ein Viertel aller so ausgezeichne-ten Betriebe auf der gesamten Schwäbischen Alb liegen im Landkreis Reutlingen und bieten Wanderern optimale Voraussetzungen für einen gelungenen Urlaub.

Eine Übersicht der Gastgeber der Mittleren Schwäbischen Alb sowie weitere Infor-mationen zu den touristischen Angeboten erhalten Interessierte bei der Touris-musgemeinschaft Mythos Schwäbische Alb unter der Telefonnummer 0 71 25 / 150 60 60, oder im Internet unter www.mythos-alb.de.

Hintergrund:

Überprüfte Qualität und guter Service sind wichtige Entscheidungsmerkmale in vielen Bereichen. So auch beim Wandern. Neben einer passenden Infrastruktur mit abwechslungsreichen, gut ausgeschilderten Wanderwegen sind ebenfalls die Gastgeber am Wegesrand zunehmend gefordert.

Damit Wanderer nach erlebnisreichen Touren ein dazu passendes Gasthaus o-der Hotel finden, hat der Deutsche Wanderverband (DWV) als Dachverband von 58 deutschen Gebirgs- und Wandervereinen das Gütesiegel „Qualitätsgastge-ber Wanderbares Deutschland“ entwickelt. Bundesweit gibt es derzeit ca. 1.600 Qualitätsgastgeber und auf der gesamten Schwäbischen Alb können sich inzwi-schen 90 Gastgeber damit schmücken.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mythos Schwäbisch Alb
Bismarckstr. 21
72574 Bad Urach
Telefon: +49 (7125) 15060-0
http://www.mythos-alb.de

Ansprechpartner:
Wolfgang Schütz
Telefon: +49 (7125) 15060-10
Fax: +49 (7125) 15060-40
E-Mail: schuetz@mythos-alb.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.