„Mensch macht Evolution – Wie die Domestikation von Kulturpflanzen deren biologische Eigenschaften verändert“

Die Hochschule Bremen lädt am Dienstag, dem 29. Mai 2018, 17 Uhr, zu einem öffentlichen Bionik-Seminar ein. Prof. Dr. Dietmar Zacharias, Hochschule Bremen, spricht über das Thema: „Mensch macht Evolution – Wie die Domestikation von Kulturpflanzen deren biologische Eigenschaften verändert“. Veranstaltungsort: Hochschule Bremen, Standort Hermann-Köhl-Straße 1 (Brunel-Gebäude), 28199 Bremen, 4. Etage im Bionik-Forum. Der Eintritt ist frei.

Die Nutzung von Kulturpflanzen ist eine essentielle Basis unserer Existenz. Dies gilt in Bezug auf Nahrungspflanzen ebenso wie für industriell genutzte Pflanzenarten zum Beispiel für Fasern (Lein, Hanf, Baumwolle) oder Kautschuk (Kautschukbaum). Letztlich nutzen wir biologische Eigenschaften der Arten, wie die Konzentration von Nährstoffen (Kohlenhydrate, Eiweiß, Fette) in Samen oder vegetativen Überdauerungs- und Fortpflanzungsorganen. Festigungsgewebe der pflanzlichen Körper (zum Beispiel Sklerenchyme), die diesen den Aufbau größerer und stabiler Körper ermöglichen, eignen sich als Fasern auch zur Festigung von Stoffen, Tauen oder heute zunehmend Fahrzeugkarossen. Mit der Kultivierung von Wildpflanzen haben wir deren biologische Eigenschaften sozusagen mit in Kultur genommen und zielführend mit deren Kultivierung über Jahrtausende verändert und in unserem Sinne optimiert. In dem Vortrag sollen diese grundsätzlichen Phänomene dargestellt und an Beispielen verdeutlicht werden. Gerade vor dem Hintergrund der Nutzung von Pflanzen als Ideenquelle oder direkt als Material für Fragestellungen der Bionik soll der Vortrag als Einstieg für eine gemeinsame Diskussion des Themas dienen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de


Ansprechpartner:
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Prof. Dr. Albert Baars
Professor für Fluiddynamik
Telefon: +49 (421) 5905-2749
E-Mail: albert.baars@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.