Auto- und Motorradtipps für den Frühling: Sicherheit fährt vor

  • ·        Vor der ersten Spritztour Sicherheitscheck durchführen
    ·        Nach der Winterpause Kfz-Police überprüfen

„Von O bis O“ – jeder Autofahrer kennt diese Faustregel zum Reifenwechsel. Nach der Winterpause sollte man es jedoch nicht beim Wechsel der Reifen belassen, sondern das Auto oder Zweirad auch auf Verkehrssicherheit und den passenden Versicherungsschutz prüfen.

Fahrzeuge, die im Winter in der Garage standen, sollten vor der ersten Spritztour einen gründlichen Sicherheitscheck durchlaufen. Dabei müssen vor allem Beleuchtung, Batterie, Bremsen, Bremsflüssigkeit, Öl, Filter sowie Reifenprofil und -druck überprüft werden. Aber auch „aktive“ Fahrzeuge sollten regelmäßig überprüft werden, denn Kälte und Frost hinterlassen Spuren. Nach der Streusalz-Zeit beugt eine Unterbodenwäsche möglichem Rost vor. Durch Frost können auch die Scheibenwischer Schaden genommen haben und beim Wischen Schlieren verursachen, die die Sicht behindern. Die Scheibenwischblätter sind meist schnell und günstig ausgetauscht.


Wer die Wintermonate genutzt hat und Auto oder Motorrad umgebaut oder Zubehör angebracht hat, muss zusätzlich prüfen, ob die Zulassung für das Fahrzeug nach den Veränderungen noch gilt. Denn sonst kann auch der Versicherungsschutz in Frage stehen. „Auch wenn das Werkeln am eigenen Auto Spaß macht: Reparaturen und Umbauten sollten immer von einer Fachwerkstatt ausgeführt werden“, rät Armin Eckert, Kfz-Versicherungs-Experte der Gothaer.

Nach dem Winter passend versichert?

„Der Halter sollte außerdem prüfen, ob die Kfz-Police angepasst werden muss“, so Eckert. Die klassischen Fragen: Wird das Fahrzeug inzwischen auch von anderen Fahrern genutzt? Entspricht der Leistungsumfang des Vertrags noch den Bedürfnissen? Oder im Falle von alten Liebhaberstücken: Ist der Oldtimer noch zum richtigen Marktwert versichert? Im besten Fall kann der Halter mit einem neuen Tarif seines Versicherers sogar Geld sparen, denn Vertragsänderungen sind in aller Regel auch während des Jahres problemlos möglich.

Motorrad: Sicherheit steckt im Detail

Beim Motorrad können schon Kleinigkeiten gravierende Folgen haben. Die Fahrer sollten deshalb bei einem Sicherheitscheck auch Kette, Schrauben und Beleuchtung prüfen. Die Profiltiefe der Reifen muss mindestens 1,6 Millimeter betragen und die Bremsflüssigkeit alle zwei Jahre ausgetauscht werden. Auch der Helm sollte in Ordnung sein: So kann ein verkratztes Visier die Sicht behindern. Handschuhe und Kombi sollten außerdem auch bei wärmeren Temperaturen Pflicht sein, da sie das Verletzungsrisiko bei Stürzen deutlich verringern. Ist das Zweirad startklar, kann eine kurze Eingewöhnungsphase, besser noch ein Fahrsicherheitstraining, die Fahrer nach der langen Winterpause vor Unfällen schützen.

Über Gothaer Versicherungsbank VVaG

Der Gothaer Konzern ist mit 4,4 Mrd. Euro Beitragseinnahmen und rund 4,2 Mio. versicherten Mitgliedern eines der größten deutschen Versicherungsunternehmen. Angeboten werden alle Versicherungssparten. Dabei setzt die Gothaer auf qualitativ hochwertige persönliche Beratung der Kunden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Gothaer Versicherungsbank VVaG
Arnoldiplatz 1
50969 Köln
Telefon: +49 (221) 308-00
Telefax: +49 (221) 308-103
http://www.gothaer.de

Ansprechpartner:
Pia Unke
Presse und Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (221) 308-34562
Fax: +49 (221) 308-34530
E-Mail: pia_unke@gothaer.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.