Workshop „Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen und Betriebliches Gesundheitsmanagement“

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) und die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen sind eng miteinander verzahnt. Wie Betriebe vom Betrieblichen Gesundheitsmanagement der IKK classic bei der psychischen Gefährdungsbeurteilung der Arbeitsplätze profitieren, kann bei einem Workshop erfahren werden. Des Weiteren werden der Prozess des BGM´s sowie die Schnittstellen zur psychischen Gefährdungsbeurteilung im Unternehmen vorgestellt.

Im zweiten Teil des Workshops können die Grundlagen der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen kennengelernt werden. Unter anderem ist hierbei das Ziel die Auswirkung der psychischen Belastungsfaktoren auf Gesundheit, Motivation und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter zu zeigen und das Wissen zu vermitteln, wie die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen im eigenen Unternehmen durchgeführt werden kann. Es werden die Auswirkungen der psychischen Gefährdungselemente der Unternehmen reflektiert und erste praktikable Verbesserungsmaßnahmen erarbeitet.

Der kostenpflichtige Workshop findet statt am Dienstag, 10.04.2018 von 13 bis 18 Uhr im Raum Buchen in der Bildungsakademie der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald, Gutenbergstraße 49, 68167 Mannheim. Anmeldungen sind möglich auf der Homepage www.hwk-mannheim.de unter der Rubrik Betriebsführung/Veranstaltungskalender oder per E-Mail beratung@hwk-mannheim.de oder per Telefon unter 0621-18002-153.


Weiteren Fragen beantwortet Claudia Joerg, Bereichsleitung Umwelt- und Technologie, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald unter 0621-18002-151 oder joerg@hwk-mannheim.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald
B 1 1-2
68159 Mannheim
Telefon: +49 (621) 18002-0
Telefax: +49 (621) 18002-199
http://www.hwk-mannheim.de

Ansprechpartner:
Detlev Michalke
Pressesprecher
Telefon: +49 (621) 18002-104
Fax: +49 (621) 18002-152
E-Mail: michalke@hwk-mannheim.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.