BDO – Bist Du Orange? Winemaking abseits des Mainstreams

Unter dem Motto „Winemaking abseits des Mainstreams“ veranstaltet der Bund Deutscher Oenologen (BDO) am 24. April 2018 an der Hochschule Geisenheim seine 61. BDO-Fachtagung. Geplant ist nicht nur die oenologische Praxis der Amphorenweine sondern auch die sogenannten Natural Wines genauer zu betrachten und einzuordnen. Ebenso sollen diese außergewöhnlichen Weine sowohl aus Sicht der Weinkontrolle als auch aus Sicht des Weinmarktes beleuchtet werden. Mit der Frage „Wine unplugged – Differenzierung oder nur etwas für Spinner“ werden sich die geladenen Gäste bei der Podiumsdiskussion auseinandersetzen und die Teilnehmer können sich im Anschluss einem „Selbstversuch zwischen Euphorie und Überwindung“ unterziehen und die Natural und Orange Wines sowie Amphorenweine bei einer moderierten Weinverkostung testen. Abgerundet wird die diesjährige Fachtagung durch einen Besuch des Hattenheimer Weinguts Balthasar Ress mit anschließender Abendveranstaltung.

Wer sich noch intensiver mit Amphorenweinen befassen will, für den ist die vom BDO organisierte Exkursion nach Armenien und Georgien vom 16. bis 24. Juli 2018 genau richtig. Mehr Informationen zur Reise in „die Wiege des Weines“ sowie zum Programm und zur Anmeldung finden Sie unter: www.deutsche-oenologen.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule GEISENHEIM University
Von-Lade-Str.1
65366 Geisenheim
Telefon: +49 (6722) 502-0
Telefax: +49 (6722) 502740
http://www.hs-geisenheim.de


Ansprechpartner:
Tina Kissinger
Medien-Referentin Wissenschaft
Telefon: +49 (6722) 502-624
Fax: +49 (6722) 502740
E-Mail: Tina.Kissinger@hs-gm.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.