Blockchain oder Blockflöte

Bereits zum dritten Mal präsentiert die Musikmesse mit der Business Academy inspired by SOMM ein speziell auf die MI-Branche zugeschnittenes Fort- und Weiterbildungsformat. An allen Messetagen, 11. bis 14. April 2018, bietet das Programm in Halle 11.1 Workshops, Impulsvorträge und Keynotes von renommierten internationalen und nationalen Dozenten aus Wirtschaft, Recht, Wissenschaft, Politik und Medien. Per Simultanübersetzung sind alle Vorträge auf Deutsch und Englisch verfügbar.

Zu den Highlights im Programm gehören unter anderem die Vorträge „Blockchain oder Blockföte – Vom Sinn oder Unsinn der Blockchain-Technologie im Musikinstrumentenmarkt“ (Steffen Holly, Fraunhofer Institut für Digitale Medientechnik), „Handel von CITES-geschützten Hölzern in Musikinstrumenten“ (Dr. habil. Gerald Koch, Thünen-Institut) oder „Der neue EU-Datenschutz – Was Unternehmen beachten müssen“ (Benjamin Spallek, Creditreform Compliance Services GmbH“.

„Die Entwicklungen, die die Musikinstrumentenbranche bewegen, sind vielfältig. Gemeinsam mit unseren Partnern schaffen wir auf der Musikmesse eine erstklassige Möglichkeit, Anregungen für das eigene Geschäftsmodell aufzunehmen und sich mit Experten und Mitbewerbern über Herausforderungen und Lösungsansätze im direkten Gespräch auszutauschen“, sagt Michael Biwer, Group Show Director des Bereichs „Entertainment, Media & Creative Industries“ der Messe Frankfurt Exhibition GmbH.


„Die Business Academy inspired by SOMM bietet mit ihrem diesjährigen Programm ein gleichermaßen abwechslungsreiches wie aktuelles Themenspektrum mit Relevanz für die MI-Branche an – mit dem Ziel Fachbesuchern strategisches und handwerkliches Know-how auf höchsten aber verständlichem und praxisprägendem Niveau mit Branchenbezug auf den Weg zu geben“, so Daniel Knöll, Geschäftsführer der SOMM.

Die Business Academy hat zum Ziel, Theorie und Praxis in Einklang zu bringen und komplexe Themenzusammenhänge auf den Punkt zu vermitteln. Das Programm der Business Academy befähigt somit die Besucher und Teilnehmer, sich den aktuellen Entwicklungen wie der Digitalisierung, Collaboration, Dynamisierung, Transformation, Komplexität und den gegebenen Marktsituationen zu stellen und sie souverän zu meistern.

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Workshops und den Experten finden Interessierte unter www.musikmesse.com/business oder auf der Website der SOMM-Akademie www.somm.eu/akademie.

Über Society of Music Merchants SOMM e.V

Der Verband SOMM – Society Of Music Merchants e. V. – Spitzenverband der Musikinstrumenten- und Musikequipmentbranche in Deutschland – vertritt die Interessen von 60 Unternehmen aus den Bereichen Herstellung, Vertrieb, Handel und Medien aus der Musikinstrumentenbranche, die rund zwei Drittel des deutschen MI-Marktes repräsentieren.

Der Verband vertritt national und europaweit die kulturellen und wirtschaftlichen Interessen der Musikinstrumenten- und Musikequipmentbranche mit dem Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit der Branche in allen Marktbereichen zu stärken, die politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen den Anforderungen der Branche entsprechend mitzugestalten, Marktstandards zu definieren und Dienstleistungen für Mitglieder zu erbringen, eine zeitgemäße musikalische Fort- und Weiterbildung zu fördern sowie das aktive Musizieren und die Musikkompetenz in der Gesellschaft zu intensivieren.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Society of Music Merchants SOMM e.V
Hardenbergstraße 9a
10623 Berlin
Telefon: +49 (30) 8574748-0
Telefax: +49 (30) 8574748-55
http://www.somm.eu

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.