Sesotec zeigt auf der Anuga Foodtec 2018 Röntgeninspektionsgeräte, Metallsuchsystem und Sortiermaschine

Zur Anuga Foodtec 2018, die vom 20. bis zum 23. März in Köln stattfindet, stellt die Sesotec GmbH in Halle 5.2, Stand D010 als Messehighlight das vollkommen neu entwickelte Produktinspektionssystem RAYCON D+ dem Fachpublikum vor. Mit der intelligenten Power Management Software des RAYCON D+ setzt Sesotec neue Maßstäbe hinsichtlich Detektionsgenauigkeit, Applikationsflexibilität und Bedienkomfort.

Da in der Lebensmittelindustrie Metalldetektoren an ihre Grenzen stoßen, wenn Produkte in metallischen Verpackungen untersucht werden müssen, vertrauen immer mehr Hersteller und Verarbeiter auf die Vorteile von Röntgensystemen. Damit werden eine Vielzahl von Fremdkörpern (Metalle, Glas, Steine, Keramik, Kunststoffe) und andere Defekte (gebrochene oder fehlende Produkte) sicher detektiert. RAYCON D+ von Sesotec übertrifft die Vorgaben von international gültigen Standards wie IFS und BRC zum Teil um bis zu 400 Prozent und hat dabei eine Fehlauslösungsrate unter 0,01 Prozent.

Intelligentes Power Management (IPM)
Die intelligente Power Management Software des RAYCON D+ erkennt die Dicke des zu untersuchenden Produktes und passt automatisch die Leistung der Röntgenquelle an. Bei dünnen Produkten, z. B. Aufschnitt, ist nur wenig Leistung notwendig. Die Lebensdauer der Röntgenquelle verlängert sich dadurch wesentlich und die Energieeffizienz wird gesteigert. Das System gewährleistet maximale Empfindlichkeit, ohne dass spezielle Einstellungen vorgenommen werden müssen und spart Zeit für das Einlernen von Produkten.


Flexible Anpassung an Applikationen
Der modulare Aufbau des Röntgenscanners RAYCON D+ ermöglicht eine schnelle, unkomplizierte und kostentransparente Anpassung an die jeweilige Applikation. Zur Auswahl stehen zwei Grundvarianten: HD und Dual Energy. Ein Update kann auch nachträglich durchgeführt werden. Dank hygienischem Design ist das Produktinspektionssystem RAYCON D+

Mehr Bedienkomfort und weniger Produktverschwendung
Der neue RAYCON D+ Röntgenscanner beinhaltet standardgemäß ein 15“ HD Touchdisplay im 16:9 Format, das eine hervorragende Bildqualität bietet. Die Bedienung ist ähnlich der von Sesotec Metalldetektoren, somit kann der Aufwand für Extraschulungen entfallen. Die automatische Anpassung der Röntgenleistung auf das Produkt gewährleistet ebenso wie der Edge Filter, der automatisch den Rand z. B. von Verpackungen erkennt, einen erhöhten Bedienkomfort und minimiert die Häufigkeit von Fehlauslösungen und Produktverschwendung.

Neben dem neuen Produkt-Inspektionssystem RAYCON D+ zeigt Sesotec zur Anuga Foodtec 2018 den für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie bestens geeigneten Metall-Detektor INTUITY und das preisgünstige Röntgeninspektionseinsteigermodell RAYCON EX1. Vorgestellt wird auch die neue optische Sortiermaschine QUASAR, die speziell für die Herausforderungen in der Qualitätskontrolle von Schüttgütern entwickelt wurde. Alle Geräte tragen dazu bei, Prozesse zu optimieren sowie Verluste von Zeit und Produkten zu minimieren.

Informationen über die ausgestellten Exponate sind unter http://www.sesotec.com/… zu finden.

Über die Sesotec GmbH

Die Sesotec Gruppe ist einer der führenden Hersteller von Geräten und Systemen für die Fremdkörperdetektion und die Materialsortierung. Der Absatz der Produkte konzentriert sich hauptsächlich auf die Lebensmittel-, Kunststoff-, Chemie-, Pharma-, und Recyclingindustrie. Sesotec ist auf dem Weltmarkt mit Tochtergesellschaften in Großbritannien, Singapur, China, USA, Frankreich, Italien (2), Indien, Kanada, Thailand und einer Repräsentanz in der Türkei sowie mit mehr als 60 Vertretungen vertreten. In der Sesotec Gruppe sind derzeit 550 Mitarbeiter beschäftigt, davon rund 450 im Stammwerk Schönberg.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Sesotec GmbH
Regener Strasse 130
94513 Schönberg
Telefon: +49 (8554) 3080
Telefax: +49 (8554) 2606
https://www.sesotec.com

Ansprechpartner:
Brigitte Rothkopf
Marketing & PR
Telefon: +49 (8554) 308-274
Fax: +49 (8554) 2606
E-Mail: brigitte.rothkopf@sesotec.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.