LOGISTIK HEUTE-Forum besichtigt neue ARENA2036-Halle

Das Fachmagazin LOGISTIK HEUTE aus dem Münchner HUSS-VERLAG wird am 8. Juni im Rahmen des Forums Produktionslogistik/Industrie 4.0 die neue Forschungshalle ARENA2036 in Stuttgart besichtigen. In dem am 22. Februar eröffneten Gebäude werden Visionen dargestellt, wie Automobilproduktion in Zukunft aussehen könnte – ganz ohne Takt und Band. Intralogistikexperte Prof. Dr. Dr. h.c. Karl-Heinz Wehking von der Universität Stuttgart wird eine limitierte Zahl an Teilnehmern durch die Forschungshalle führen. Am Vortag referieren im Rahmen der Veranstaltung Experten über Best-Practice-Beispiele aus dem Bereich Industrie 4.0. Zugesagt haben unter anderem Referenten von Bosch, Pfizer, Homag und Rolls Royce Power Systems.

Wie schon im Vorjahr bietet LOGISTIK HEUTE auch zu den Themen E-Commerce, Lebensmittellogistik, Fashionlogistik und Ersatzteillogistik eineinhalbtägige Foren mit Besichtigungen an, die von der LOGISTIK HEUTE-Redaktion moderiert werden. „Das Redaktionsteam freut sich, auch für das Jahr 2018 wieder Interviewpartner und Experten gewonnen zu haben, die mit den Foren-Teilnehmern aktuelle Trends aus verschiedenen Logistikbereichen intensiv diskutieren. Zudem öffnen erneut einige Leser ihre Logistikzentren, damit die Teilnehmer sich ein Bild hinter den Kulissen machen können“, betont LOGISTIK HEUTE-Chefredakteur Thilo Jörgl.

Neben den LOGISTIK HEUTE-Foren moderiert die Redaktion 2018 erneut Diskussionsrunden auf bedeutenden Messen und Konferenzen. Der Auftakt findet auf der Stuttgarter Fachmesse LogiMAT statt. Dort leitet die Redaktion Sessions zu den Themen „Transporte und Handhabung – autonom von ganz allein“ (14.3.), „Verpackungslogistik 4.0: Intelligenter Karton statt schlichte Schachtel“ (15.3) sowie „Plattformen in der Handelslogistik“ im TradeWorld-Forum (15.3.). Auch auf der Fachmesse CeMAT in Hannover hat die Redaktion Panels zu den Themen „Augmented and Virtual Reality in der Logistik“ (23.4.) und „Mensch-Roboter-Kollaboration in der Social Networked Industry“ (24.4.) geplant. Zudem engagiert sich die Redaktion auf der Messe EXPO REAL in München (8. bis 10.10.) und der Logistics Digital Conference (LDC!) in Frankfurt am Main (21. und 22.11) bei der Moderation von Fachsequenzen.


Das komplette Angebot der LOGISTIK HEUTE-Foren 2018 im Detail:

E-Commerce-Logistik: Fit für Cross-Channel-Handel

17./18. Mai 2018 in Niedernberg bei Aschaffenburg

Besichtigung des Logistikzentrums der Gries Deco Company / DEPOT in Niedernberg

Produktionslogistik: Industrie 4.0 – Trends, Chancen, Hürden

7./8. Juni 2018 in Stuttgart

Besichtigung der neuen ARENA2036-Forschungshalle in Stuttgart-Vahingen

Fashionlogistik: Kundenorientiert und nachhaltig agieren

13./14. September 2018 in Bremen

Besichtigung des Logistikzentrums von BLG/Tchibo in Bremen

Lebensmittellogistik: Fit für heute und morgen

25./26. Oktober 2018 in Recklinghausen und Marl

Besichtigung des Logistikzentrums von METRO LOGISTICS Germany in Marl

Ersatzteillogistik: Heute schon an morgen denken

29./30. November 2018 in Bielefeld und Gütersloh

Besichtigung des Ersatzteillagers von Miele in Gütersloh

Die Teilnehmerzahl für alle LOGISTIK HEUTE-Foren ist limitiert. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich. Weitere Informationen unter https://www.logistik-heute.de/…

Über HUSS Unternehmensgruppe

LOGISTIK HEUTE
Das Fachmagazin LOGISTIK HEUTE richtet sich an Führungskräfte in Industrie, Handel und Dienstleistung, die logistische Prozesse im Unternehmen steuern und verantworten. Eine Redaktion sowie Fachautoren aus Wissenschaft und Praxis informieren aktuell über innovative Logistikkonzepte, neue Produkte, Ideen und Trends in allen Bereichen der Lieferkette. Ausführliche Marktübersich-ten und Unternehmensreportagen runden Monat für Monat das logistische Themenspektrum ab. Beschaffung, Produktion, Distribution und Entsorgung – überall mischt Logistik mit. Und deshalb hat LOGISTIK HEUTE, das Logistikmagazin für Entscheider in Industrie, Handel und Dienstleis-tung, sein Konzept konsequent auf die gesamte Supply Chain zugeschnitten. Eine unverzichtbare Informationsquelle, die Monat für Monat innovative Logistikkonzepte, neue Produkte, Ideen und Trends entlang der gesamten Supply Chain aufzeigt.

HUSS-VERLAG
Der HUSS-VERLAG ist ein moderner B2B-Verlag, der mit Fachzeitschriften und periodisch erscheinenden Sonderpublikationen die Fach- und Führungskräfte des Wirtschaftszweigs Logistik sowie der Branchen Touristik, Transport und Personenbeförderung mit Produkten, Praxis- und Hintergrundwissen versorgt. Zudem organisiert der HUSS-VERLAG renommierte Branchen-Veranstaltungen, wie etwa Fachforen. Im Laufe der Jahre haben sich auch die Webpräsenzen der Fachmagazine zu gesuchten Informationsportalen entwickelt. Im HUSS-VERLAG erscheinen aktuell die Fachzeitschriften LOGISTIK HEUTE, LOGISTRA, Transport, taxi heute, busplaner, VISION mobility, Unterwegs auf der Autobahn und PROFI Werkstatt samt Sonderveröffentlichungen und digitale Medien. Der Verlag verleiht auch Preise, wie den Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit, den Internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreis, Taxi des Jahres, die BESTE PROFI Werkstatt-Marke, die BESTE LOGISTIK MARKE, LOGISTRA best practice und den Supply Chain Management Award. Geschäftsführer vom HUSS-VERLAG sind Christoph Huss, Bert Brandenburg und Rainer Langhammer.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HUSS Unternehmensgruppe
Joseph-Dollinger-Bogen 5
80807 München
Telefon: +49 (89) 32391-0
Telefax: +49 (89) 32391-416
http://www.huss.de

Ansprechpartner:
Thilo Jörgl
Chefredakteur LOGISTIK HEUTE
Telefon: +49 (89) 32391-218
E-Mail: thilo.joergl@huss-verlag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.