Längere Tage, längere Öffnungszeiten

Auch wenn es zurzeit noch nicht danach aussieht: Der Frühling kommt bestimmt! Die Tage werden länger, die Sonne geht immer später unter. Daher öffnet der Wildpark-MV wie gewohnt ab März auch wieder länger und damit täglich zwischen 9 Uhr und 18 Uhr. Zwei Stunden mehr Zeit, um in Raubtier-WG, Streichelzoo & Co. tierisch wilde Abenteuer zu erleben. Auch die öffentlichen Fütterungen und Tierinfos finden weiterhin jeden Tag statt. Die tierischen Menü-Zeiten im März im Überblick:Auch wenn es zurzeit noch nicht danach aussieht: Der Frühling kommt bestimmt! Die Tage werden länger, die Sonne geht immer später unter. Daher öffnet der Wildpark-MV wie gewohnt ab März auch wieder länger und damit täglich zwischen 9 Uhr und 18 Uhr. Zwei Stunden mehr Zeit, um in Raubtier-WG, Streichelzoo & Co. tierisch wilde Abenteuer zu erleben. Auch die öffentlichen Fütterungen und Tierinfos finden weiterhin jeden Tag statt. Die tierischen Menü-Zeiten im März im Überblick:

11:30 Uhr Frettchen
13:00 Uhr Große  Futterrunde (Damwild, Wildschweine, Auerochsen, Raubtier-WG), Treffpunkt: Storchengehege 
14:30 Uhr Kaninchen & Waschbären
15:00 Uhr Eulen-Info, Treffpunkt: Voliere am Eis-Café

Über Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH
Verbindungschaussee 1
18273 Güstrow
Telefon: +49 (3843) 2468-0
Telefax: +49 (3843) 2468-20
http://www.wildpark-mv.de


Ansprechpartner:
Anja Wrzesinski
Marketing
Telefon: +49 (3843) 2468-19
E-Mail: a.wrzesinski@wildpark-mv.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.