Schmidt: „Modernster Service an Autobahnen“

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat erstmals freies WLAN auf unbewirtschafteten Autobahnparkplätzen freigeschaltet. Die schnellen Internetverbindungen stehen ab sofort ent-lang des "Digitalen Testfelds Autobahn" auf der A 9 in Bayern zwischen Greding und München zur Verfügung.

Christian Schmidt, geschäftsführender Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur: "Auf dem ‚Digitalen Testfeld Autobahn‘ erproben wir moderne, zukunftsweisende Systeme und Technologien. Dabei ist uns die Versorgung der Reisenden wichtig. Wir wollen Pkw- bzw. Lkw-Fahrern während ihrer Pause schnelles und bequemes Surfen im Internet ermöglichen. Wir rüsten nun im Rahmen eines Pilotversuchs erstmals unbewirtschaftete Parkplätze mit WLAN aus. Damit setzen wir unsere Strategie für modernsten Service entlang der deutschen Autobahnen fort."

Joachim Herrmann, Bayerischer Innen- und Verkehrsminister: "Das Digitale Testfeld ist ein Vorzeigeprojekt, das deutschlandweit seinesglei-chen sucht. Erst im Herbst 2017 haben wir mit der Eröffnung der ‚Rast-anlage der Zukunft‘ in Fürholzen West einen weiteren Baustein geschaf-fen. Mit dem Angebot des freien Internetzugangs auf Autobahnparkplät-zen im Digitalen Testfeld verbessern wir die Attraktivität für LKW- und Autofahrer, die in Bayern unterwegs sind."


Mit dem Pilotversuch auf der A 9 sollen Erfahrungen gewonnen werden, in welchem Umfang Verkehrsteilnehmer WLAN auf unbewirtschafteten Parkplätzen nutzen. Dabei geht es beispielsweise um Fragen wie erfor-derliche Bandbreiten, Anzahl der Nutzer oder Verfügbarkeit des Ser-vices. Der Pilotversuch findet auf den folgenden Parkplätzen statt:

  • "Gelbelsee Ost" und "Gelbelsee West" südlich von Greding,
  • "Baarer Weiher Ost" und "Baarer Weiher West"
  • "Rohrbach Ost" und "Rohrbach West" südlich von Ingolstadt

Die Parkplätze "Paunzhauser Feld" und "Eichfeld" nördlich von Mün-chen sollen folgen.

Mit der Tank- und Rastanlage "Fürholzen West" hat das BMVI bereits einen Prototyp für ein neues Rastanlagenkonzept an Autobahnen aufge-baut. Die bundesweit erste "Tank- und Rastanlage der Zukunft" wurde im September 2017 eröffnet und damit der Startschuss für den moderns-ten Service entlang der deutschen Autobahnen gegeben. Der Pilotversuch mit den unbewirtschafteten Parkplätzen ist der nächste Schritt in dieser Strategie.

Das Digitale Testfeld Autobahn:

Das BMVI hat das Digitale Testfeld Autobahn im September 2015 auf der A9 in Bayern eingerichtet – als technologieoffenes Angebot für In-dustrie und Forschung. Innovative Unternehmen und Forschungseinrich-tungen können dort moderne und zukunftsweisende Systeme und Tech-nologien im Realverkehr erproben, z. B. Sensoren, Messeinrichtungen, die Kommunikation von Fahrzeugen untereinander oder mit der Infra-struktur.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
Invalidenstraße 44
10115 Berlin
Telefon: +49 (30) 18300-0
Telefax: +49 (30) 18300-1942
http://www.bmvi.de

Ansprechpartner:
Jan Garvert
Pressesprecher
Telefon: +49 (30) 18300-7200
Fax: +49 (30) 18300-1958
E-Mail: presse@bmvi.bund.de
Svenja Friedrich
Telefon: +49 (30) 18300-7200
Fax: +49 (30) 18300-1958
E-Mail: presse@bmvi.bund.de
Julie Heinl
Sprecherin
Ingo Strater
Sprecher
E-Mail: ingo.strater@bmvbs.bund.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel