Deutschlandpremiere: „Orange“ Sekt

Die erst 2011 gegründete Strauch BIO-Sektmanufaktur konnte auch in diesem Jahr unter den kritischen Zungen der Prüfer Eichelmann und Gault & Millau bestehen. Mit Zero Brut Nature ohne Dosage und ohne Zugabe von Schwefel, sowie mit Rosé Brut überzeugten die jungen BIO-Sektmacher Tim Weißbach und Isabel Strauch-Weißbach und erhielten 2 bzw. 2,5 Trauben als Auszeichnung.

Ihre neuesten Kreationen sind:

STRAUCH BRUT,
eine frische Cuvée,
speziell für den Handel
und die Gastronomie


CUVÉE PINOT ORANGE Brut Nature
– der einzigartige erste BIO-ORANGESEKT Deutschlands.
 12 Tage auf der Maische vergoren
 24 Monate im Barrique gereift
 48 Monate Hefelager in der Flasche

Man darf gespannt bleiben, was den innovativen Strauchs noch alles einfallen wird, die bereits jetzt als Geheimtipp gehandelt werden.

Verkosten kann man beides auf der ProWein im März am Stand der Traditionellen Klassischen Flaschengärer Halle 14 F79.

Auch personell wurde das Team verstärkt. Herr Christoph Noeller, der über langjährige Erfahrung im Bereich Marketing und Vertrieb verfügt, übernimmt die Vertriebsleitung der STRAUCH-Sektmanufaktur zum 1. März diesen Jahres.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.strauch-sektmanufaktur.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KvD Strauch Sektmanufaktur GmbH
Dalbergstraße 14 – 18
67574 Osthofen
Telefon: +49 (6242) 913000
Telefax: +49 (6242) 9130020
https://www.strauch-sektmanufaktur.de

Ansprechpartner:
Isabel Strauch-Weißbach
Telefon: +49 (6242) 913000
Fax: +49 (6242) 9130020
E-Mail: IS@strauch-sektmanufaktur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.