Herausragende Leistung

Am Montag, den 04.12.2017, hatte die IHK nach Berlin ins Maritim Hotel geladen. Dort fand zum zwölften Mal die „Nationale Bestenehrung in IHK-Berufen“ statt. Mit von der Partie war der Werkzeugmechaniker Tobias Heckl. Er hat seine Ausbildung bei Toolcraft in Spalt absolviert und dabei seine Prüfung als Deutschlands bester IHK-Prüfling bestanden.

IHK-Bestenehrung
Die Prämierung der besten IHK-Prüflinge unterstreicht den Stellenwert einer betrieblichen Ausbildung. Rund 200 Spitzen-Absolventen waren geladen. Sie bilden die Besten unter 300.000 Prüflingen im Ausbildungsjahr 2016/2017. Die Begrüßung erfolgte durch Dr. Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages. Zur Festrede war EU-Kommissar Günther Oettinger geladen. Barbara Schöneberger moderierte die Übergabe der Urkunden.

Herausragende Leistungen

Der Preisträger hat eine dreieinhalbjährige Ausbildung als Werkzeugmechaniker in der Fachrichtung Formtechnik absolviert. „Wir freuen uns sehr, dass sich der Fleiß von Tobias ausgezahlt hat. Auch dem gesamten Ausbildungsteam möchten wir unseren Dank aussprechen" so die Geschäftsführung von Toolcraft. Bereits im März hatte Tobias zusammen mit weiteren fünf technischen Auszubildenden die Ausbildung erfolgreich beendet. Ihren Abschluss machten sie dabei allesamt mit einer Eins vor dem Komma. Besonders stolz sind die jungen Leute darauf, dass vier von ihnen zusätzlich den Staatspreis der Regierung Mittelfranken erhielten. Darunter auch Tobias Heckl, der zudem am 09. November im Rahmen einer Feierstunde der IHK Mittelfranken die Auszeichnung als „Bayerischer Meister“ entgegennehmen konnte.

Sechs verschiedene Ausbildungsberufe
Seit 1999 ist Toolcraft anerkannter Ausbildungsbetrieb der Industrie- und Handelskammer (IHK). Jugendliche können dort sechs verschiedene Ausbildungsberufe erlernen. Zu den Zerspanungsmechanikern, Werkzeugmechanikern der Fachrichtung Formenbau, Verfahrensmechanikern im Bereich Kunststoff/Kautschuk und Industriekaufleuten gesellen sich ab 2018 auch Mechatroniker und Fachinformatiker. Zum Ende der Ausbildung ist eine flexible Mitarbeit in der Fertigung möglich. Zudem ist die Übernahme bereits bei der Unterzeichnung des Ausbildungsvertrages garantiert.


Über die MBFZ toolcraft GmbH

Toolcraft ist Vorreiter in zukunftsweisenden Technologien wie dem 3D Druck in Metall und dem Bau von individuellen Turn-Key-Roboterlösungen. Im Engineering werden innovative Prozesse erprobt und zur Serienreife geführt. Als Partner für Komplettlösungen bietet Toolcraft die gesamte Prozesskette von der Idee über die Fertigung bis zum qualifizierten Teil im Bereich der CNC Zerspanung, des 3D-Drucks in Metall sowie dem Spritzguss, der Funkenerosion und des Formenbaus. Zu den Kunden zählen Marktführer aus den Bereichen der Halbleiterindustrie, Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik, optische Industrie, des Spezialmaschinenbaus sowie Motorsport und Automotive. Teil der Unternehmensphilosophie ist zudem eine intensive Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern sowie Hochschulen, Universitäten und Forschungseinrichtungen. Das mittelständische Familienunternehmen mit Sitz im Georgensgmünd und Spalt wurde 1989 von Bernd Krebs gegründet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MBFZ toolcraft GmbH
Handelsstraße 1
91166 Georgensgmünd
Telefon: +49 (9172) 6956-0
Telefax: +49 (9172) 6956-560
http://www.toolcraft.de

Ansprechpartner:
Tina Hartmann-H’Lawatscheck
Telefon: +49 (9172) 6956-172
E-Mail: tinahartmann@toolcraft.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.