Auswahl eines passenden Interim Management Providers – worauf sollte man achten? (Teil 2/2)

In besonders herausfordernden Situationen rekrutieren Unternehmen oftmals Interim Manager, die in einem zeitlich befristeten Einsatz Projekte und Krisensituationen meistern. Lesen Sie in diesem Artikel, wie Sie schnell den richtigen Interim Management Provider finden.

(Folgen Sie diesem Link wenn Sie den ersten Teil noch nicht gelesen haben.)

Hat man sich dazu entschieden, einen Interim Manager im Unternehmen einzusetzen, folgt die Suche nach einem passenden Kandidaten. Der Kandidat sollte erfahren in der spezifischen Aufgabe sein, entsprechendes Know-How und Branchenerfahrungen mitbringen, verfügbar und bezahlbar sein, sowie zur Unternehmenskultur passen. Im letzten Beitrag „Auswahl eines passenden Interim Managers – worauf sollte man achten?“ sind wir auf entscheidende Auswahlkriterien, die bei der Suche eines geeigneten Interim Managers berücksichtigt werden sollten, eingegangen. Heute gehen wir auf die Kriterien ein, die bei der Auswahl eines Interim Management Providers ausschlaggebend sind. 


Um Zeit und Mühen zu sparen, wählen viele Unternehmen bei der Suche einen sogenannten Interim Management Provider. Provider übernehmen in dieser Rolle die Aufgabe eines Vermittlers und Lösungsanbieters und treffen bereits eine Vorauswahl potentieller Kandidaten.

Auf dem Markt tummelt sich eine Vielzahl von verschiedenen Providern. So finden Sie den richtigen:

Branchenspezialisierung
Einige Provider haben sich auf bestimmte Branchen und Nischen spezialisiert. Hier ist es leicht einen geeigneten Provider zu selektieren. Benötigt man spezielle Branchenerfahrung findet man dort entsprechende Interim Manager. Die Netzwerke sind spezifischer und kleiner.
Andere wiederum haben ein branchenweites Netzwerk an Interim Managern aufgebaut. Hier übernehmen die Berater eine entsprechende Selektion. Auch hier gibt es Unterschiede, denn nicht jeder „branchenweite“ Provider deckt tatsächlich jede Branche ab. Hier lohnt ein Blick auf die Detailinformationen oder eine Anfrage.

Themenschwerpunkte
Wie auch bei den Branchen gibt es Spezialisierungen bei den Themenschwerpunkten. Je nach Aufgabengebiet und Herausforderung, findet man entsprechende Kandidaten. Einige Provider haben sich auf Sanierungsprojekte spezialisiert, andere wiederum auf Innovationsprojekte und wieder andere decken ein breites Themenspektrum ab. Je nachdem, welche Herausforderung es zu meistern gilt, finden Sie entweder bei einem spezialisierten Provider oder breit aufgestellten Provider einen passenden Interim Manager. Wenn Sie vor einer Herausforderung stehen und sich noch nicht im Klaren sind, wie und mit welchen Mitteln Sie diese angehen, helfen professionelle Provider bereits bei der Klärung des Problems und empfehlen Ihnen einen geeigneten Interim Manager.

Einsatzgebiete
Je nach Einsatzort finden Sie bei verschiedenen Anbietern eine unterschiedliche Anzahl an Interim Managern. Gerade bei Auslandseinsätzen ist es sinnvoll, vorab zu klären, ob alle entsprechenden Bewilligungen für die Vermittlung beim Provider vorliegen und ob der Provider im entsprechenden Gebiet agiert. In der Schweiz ist zum Beispiel die Vermittlung von Personal ohne entsprechende Erlaubnis untersagt. Doch auch regional gibt es Unterschiede. Je nach Größe des Netzwerks werden unterschiedliche Regionen abgedeckt. Um kostengünstig zu planen, ist es sinnvoll einen Interim Manager zu wählen, bei dem keine hohen Reisekosten anfallen.

Qualitätssicherheit
Die großen Anbieter decken meist viele Einsatzgebiete, Themenschwerpunkte und Branchen ab. Jedoch sollten die im Pool vorhandenen Kandidaten ausgiebig vom Provider geprüft und auf Qualität hin gesichtet sein. Es versteht sich von selbst, dass Provider bei der Vermittlung dafür Sorge zu tragen haben, dass der Kandidat Ihren individuellen Anforderungen entspricht. Doch auch hier gibt es Unterschiede in der Qualität. Nicht jeder Manager, der sich als solcher ausgibt, hat auch das entsprechende Know-How oder Erfahrungen im entsprechenden Aufgabengebiet. Fragen Sie gezielt nach den Aufnahmekriterien und der Sicherstellung der Qualität. Referenzen, Fakten und entsprechende Nachweise verhelfen zu mehr Sicherheit.

Die vom Provider ausgewählten Profile sollten so strukturiert und aufgebaut sein, dass die Qualität und Expertise transparent ersichtlich sind.

Flexibilität
Werfen Sie einen Blick auf die Konditionen: Da es sich um einen zeitweisen Einsatz eines Experten handelt, sollte sichergestellt sein, dass Sie flexibel kündigen oder die Vertragslaufzeit bei Bedarf verlängern können. Bei Ausfällen eines Interim Managers, sollte schnell für Ersatz gesorgt werden. Im Fall, dass der Interim Manager nicht die erwünschten Erwartungen entspricht, sollte man ebenfalls schnell einen Austausch erhalten oder den Vertrag kündigen können. Ein Blick in die Vertragsbedingungen lohnt bereits vorab.

Durchführung
Bereits bei der ersten Anfrage beim Provider ergeben sich Hinweise über den Ablauf und die Qualität: Da Ihre Herausforderung verstanden werden sollte, um eine gezielte und qualitativ hochwertige Vermittlung zu gewährleisten, ist es wichtig, dass Sie einen festen Ansprechpartner haben, der Ihr Anliegen versteht. Dieser sollte während des gesamten Einsatzes und danach zur Verfügung stehen. Auch hier sollte die „Chemie“ stimmen. Der Ansprechpartner sollte auf Ihre Anforderungen eingehen und zeitnah auf Ihre Anfragen reagieren.

Da der Einsatz eines Interim Managers meist in dringenden Fällen und besonderen Herausforderungen zum Tragen kommt, sollte schnell reagiert werden. Professionelle Vermittler selektieren bereits in wenigen Tagen nach der Anforderungsanalyse mit Ihnen geeignete Kandidaten und stellen Ihnen mehrere Profile zur Auswahl zur Verfügung.

Achten Sie bei den Profilen darauf, ob die gewünschten Kriterien durch die Eigenschaften des Interim Managers erfüllt werden. Vereinbaren Sie ein persönliches Kennenlernen mit den Kandidaten und prüfen Sie die Soft Skills.   

Scheuen Sie sich nicht, nachzuhaken, falls Sie weitere Informationen vom Provider oder Kandidaten benötigen und fordern Sie bei nicht Gefallen, weitere Profile an.

Kosten

Natürlich fallen für Vermittlung eines Interim Managers Kosten an. Diese so genannte Vermittlungsprovision wird Ihnen bei einigen Providern transparent mitgeteilt oder ist bereits im Tagessatz inkludiert. Professionelle Provider nennen Ihre Provision. Einige bieten je nach Aufwand unterschiedliche Provisionssätze an oder regeln die Abwicklung mit einer degressiven Provisionsstaffel, bei der nach einer bestimmten Anzahl von Einsatztagen Ihres Interim Managers, die Provision sinkt. Fragen Sie gezielt nach.

Und letztendlich zählt auch Ihr Bauchgefühl. Wenn Sie einen Provider gefunden haben, der Ihren Kriterien entspricht und zusätzlich empathisch und professionell zugleich erscheint, nutzen Sie die Chance und lernen Sie sich persönlich kennen und lassen sich eine Kandidatenauswahl zuschicken.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Faircoach GmbH
Lichtstraße 49
50825 Köln
Telefon: +49 (170) 3159965
http://www.faircoach.de

Ansprechpartner:
Sven Jakobi
Telefon: +49 (221) 16903366
E-Mail: team@faircoach.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.