Neue Plattform, neue Apps: Voiceworks stellt coligo vor

  • Pre-Launch beim Voiceworks Partner Event
  • Live-Demos sorgen für positives Feedback
  • Verfügbar in Q2 2018

Kürzere Innovationszyklen, höhere Skalierbarkeit, mehr Flexibilität: Voiceworks hebt sein Serviceportfolio auf eine neue Plattform. Mit coligo hat der Spezialist für Kommunikationslösungen aus Erkrath beim aktuellen Partner Event jetzt eine neue Cloud-Architektur sowie vielseitige darauf aufsetzende Services präsentiert. Die neuen Dienste, die auf großes Interesse seitens der zahlreich erschienenen Wholesale-Partner stießen, werden ab dem zweiten Quartal 2018 verfügbar sein. 

„Mit der neuen Plattform coligo Grid sowie den darauf aufsetzenden Applikationen schaffen wir für unsere Partner die technologischen Voraussetzungen, ihren Kunden passgenaue Kommunikationsservices für den Arbeitsplatz der Zukunft zu liefern“, sagt Christoph Wichmann, Geschäftsführer der Voiceworks GmbH. Für Unternehmen seien eine reibungslose Erreichbarkeit und mobiles Arbeiten zentrale Voraussetzungen für den künftigen Geschäftserfolg. Die perfekte Integration von Festnetz-, Mobilfunk- und Webkommunikation sei hierfür unverzichtbar.


Die Basis der neuen Lösungswelt stellt die Cloud-Plattform coligo Grid dar. Sie bietet eine komplett neue Architektur für alle Kommunikationsservices von Voiceworks. Zentrale Vorteile von coligo Grid sind eine höhere Skalierbarkeit der Dienste sowie offenere Schnittstellen. Außerdem bietet die Service-orientierte Architektur (SOA) die Möglichkeit, Produktinnovationen schneller und automatisiert gegenüber Partnern und deren Kunden auszurollen.

Vier neue coligo-Apps vorgestellt

Aufbauend auf dieser Architektur launcht Voiceworks in Kürze vier neuen Applikationen. Diese stellen teilweise eine Weiterführung der etablierten Lösung Managed Communications dar, ergänzt durch vielseitige neue Funktionen. „Bei der Weiterentwicklung unseres Portfolios haben wir uns eng an den Anforderungen unserer Partner orientiert und die künftigen Herausforderungen des Marktes genau im Blick gehabt“, sagt Wichmann.

Mit coligo DESKTOP bietet Voiceworks eine neue Desktop-App, die beides ist: Ein WebRTC-Softphone sowie das zentrale Bedienelement, um eingehende Anrufe auf Festnetz oder Mobilfunk zu leiten. Der coligo MESSENGER ist die interne Chat-Lösung für Unternehmen, die neben Voice- und Video-Messaging sowie Location-Sharing zugleich Telefonie integriert.

coligo REACH heißt die neue App für das Reach-Management, über die sich die Erreichbarkeit einzelner Teilnehmer, abhängig von Datum und Uhrzeit, Ereignissen wie Besprechungen oder Urlaub sowie von eingehenden Rufnummern, verwalten lässt. Die Applikation bietet außerdem eine einheitliche Visual-Voicemail für Festnetz und Mobilfunk. Das neue Konferenz-Tool für Voice- und Video-Calls heißt coligo MEETINGS. Es basiert auf WebRTC-Technologie und ermöglicht sowohl Gruppen- als auch 1:1-Konferenzen und -Chats. Externe Teilnehmer können über Secure-Links eingebunden werden. Außerdem gibt es einen Warteraum für neue Teilnehmer. Features für Screen- und Dokumenten-Sharing runden den Leistungsumfang ab.

„Zielsetzung der neuen Apps ist es, Geschäftskommunikation kontextbezogen zu vereinfachen“, sagt Wichmann. Angesichts des immer umfangreicheren und crossmedialen Informationsflusses seien das situative Filtern sowie die Priorisierung von Informationen entscheidend für die Effizienz der Mitarbeiter. Das neue Lösungsportfolio folgt dem für Voiceworks typischen Wholesale-Ansatz, sodass Partner wie etwa TK-Systemhäuser die Produkte auf eigene Rechnung anbieten können. Beim diesjährigen Partner Event empfing Voiceworks rund 30 Systemhaus-Partner. Die coligo-Produktfamilie wird für diese im zweiten Quartal 2018 verfügbar sein.

Weitere Infos: www.voiceworks.com

Über die Voiceworks GmbH

Voiceworks, gegründet 2005, macht geschäftliche Telefonie einfacher und transpa-renter. Das Unternehmen hat eine stabile und innovative Kommunikationsplattform entwickelt. Dadurch ist die Verwaltung der Plattform von A bis Z in den Händen von Voiceworks, das garantiert jederzeit eine hohe Qualität. Mit dem eigenen Netzwerk, mehreren angebundenen Datencentern und fortschrittlichen ICT-Technologien liefert Voiceworks professionelle und innovative Mobilfunk-, Festnetz-, UC-, Cloud- und Daten-Dienste. Das Unternehmen integriert Festnetz- und Mobiltelefonie, wodurch die Endanwender größeren Benutzerkomfort genießen. Voiceworks bietet Lösungen für Whole-Sale-Partner samt Unterstützung bei der PBX-Installation. Voiceworks wächst schnell und beschäftigt derzeit 210 Mitarbeiter. 2015 gewann das Unternehmen den Deloitte Technology Fast 50 Most Sustainable Grower A-ward, 2016 den Preis Main Software 50.

Für mehr Informationen: www.voiceworks.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Voiceworks GmbH
Düsseldorfer Straße 16
40699 Erkrath
Telefon: +49 (211) 54235000
Telefax: +49 (211) 5423-5099
http://www.voiceworks.com/de

Ansprechpartner:
Malte Limbrock
Branchenleiter IT & Telekommunikation
E-Mail: limbrock@sputnik-agentur.de
Hagen Thiele
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (228) 30412-632
Fax: +49 (228) 30412-639
E-Mail: thiele@agentur-sputnik.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.