Gestaltungsvielfalt im Innenbereich

Siedle bietet neben Türstationen jetzt auch Innensprechstellen mit PVD-Beschichtung an. Das physikalische Verfahren garantiert perfekte Oberflächen mit brillanter Farbqualität und hervorragenden mechanischen Eigenschaften.

Erhältlich ist PVD-Beschichtung für alle Siedle-Innenstationen mit Metalloberfläche: vom klassischen Haustelefon über das Video-Panel bis zur mobilen Video-Innensprechstelle Siedle Scope. Die neuen Farben bringen zusätzliche Gestaltungsvielfalt für den Innenbereich. Vier Farben ergänzen die Design-Palette: Changierendes Kupfer, edles Messing, markantes Titan und elegantes Schwarz sorgen für Neuinterpretationen der Edelstahloberfläche. Denn anders als eine Lackierung betont die extrem dünne PVD-Schicht die Struktur und Verarbeitungsgüte des gebürsteten Edelstahls. Das Ergebnis ist eine seidenglänzende, metallisch schimmernde Oberfläche, die den Lichtverhältnissen entsprechend changiert.

PVD ist eines der fortschrittlichsten Beschichtungsverfahren. Die Beschichtung entsteht durch die sogenannte physikalische Gasabscheidung (physical vapour deposition). PVD erfüllt höchste Qualitätserwartungen an Beständigkeit und Schutz, weshalb es beispielsweise in der Werkzeugfertigung zum Einsatz kommt. PVD-beschichtete Oberflächen sind kratzfest, dabei reinigungsfreundlich und umweltverträglich.


Siedle bietet PVD-Beschichtung außerdem für Türstationen der Designlinien Siedle Classic und Siedle Steel an.

www.siedle.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

S. Siedle & Söhne – Telefon- und Telegrafenwerke OHG
Bregstraße 1
78120 Furtwangen
Telefon: +49 (7723) 63-0
Telefax: +49 (7723) 63-300
http://www.siedle.de

Ansprechpartner:
Irina Weiß
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (7723) 63-0
E-Mail: Irina.Weiss@siedle.de
Clemens Jesenitschnig
S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG
Telefon: +49 (7723) 63-545
Fax: +49 (7723) 63-72545
E-Mail: presse@siedle.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.