Meiko auf der Host: Von Mailand aus in die Welt

Zum 40. Mal lockte die internationale Fachmesse Host die Welt des Gastgewerbes nach Mailand und präsentierte Lebensmitteltrends, Einrichtungsdesign und technische Neuheiten. Der baden-württembergische Maschinenbauer Meiko stellte dem Fachpublikum die neue Haubenspülmaschine M-iClean H vor und lud ein zu einer hochkarätigen Netzwerkveranstaltung im Herzen Mailands.

Was auf der Host präsentiert wird, bewegt die Welt des Außer-Haus-Marktes: Neuheiten, Know-how und technische Raffinessen reichen einander die Hand. Professionalität steht im Zentrum, denn die Messe richtet sich ausschließlich an Fachpublikum, das im Verlauf der fünf Tage auf dem weitläufigen Messeareal zugegen ist. Mehr als 2.100 Aussteller aus 51 Ländern und weit über 100.000 Besucher machen die Host zum Place-to-be der weltweiten Branche.

Mit der 40. Auflage feierte die Fachmesse ihr Jubiläumjahr und teilte dieses Vergnügen mit dem Offenburger Hygieneexperten Meiko. Das Unternehmen begeht derzeit sein 90. Firmenjubiläum und blickt bereits jetzt auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück. Einer der Gründe dafür zeigte sich auf der Host: die neue Haubenspülmaschine M-iClean H. Mit der deutschen Markteinführung im Frühjahr verlieh Meiko dem Thema Spülen neue Konturen, indem ein ganzheitliches Konzept die Themen Ergonomie, Energieeffizienz, Ressourcenschonung und Kostensenkung miteinander verquickte.


Vorausgegangen war eine detaillierte Analyse des Spülprozesses durch die Offenburger Ingenieure, um die realen Bedürfnisse der täglichen Spülpraxis zu ermitteln. Das Resultat ist die völlig neu entwickelte Funktionsweise der Haubenautomatik und ein durchdachter sowie ergonomisch ausgewogener Spülprozess. Das macht sich bezahlt: Arbeitsplätze im Spülbereich werden attraktiver, die Gesundheit der Mitarbeiter und das Zeitkonto werden geschont und Betriebskosten sinken.

Entsprechend multimedial und multisensorisch war die Präsentation der Maschine angelegt. Das aufwendige Standkonzept – das Spül-Paradies – wurde eigens für die M-iClean H entworfen und wies auf die neu gewonnene Leichtigkeit beim Spülen hin. Die Innovationskraft der Maschine war für die Fachmesse schon im Vorfeld Grund genug, sie mit dem Smart Label Award auszuzeichnen. Das Spül-Paradies spiegelte jedoch auch die gesamte Bandbreite der Meiko-Lösungen für den Spülbereich und für Speisereste wider – von groß bis klein.

„Die Host in Mailand ist für uns das wichtigste Forum, um in den direkten Kontakt mit unseren professionellen Partnern und Fachkunden zu treten, uns auszutauschen und gemeinsame Überlegungen für zukünftige Projekte anzustellen“, fasst es Dr. Eric Weiss in seiner Funktion als Geschäftsführer Meiko Italien zusammen. „Es ist auch global gesehen eine der Plattformen des Jahres für Hotellerie und Gastronomie und das gilt es zu nutzen. Hier können wir dem internationalen Fachpublikum, Kunden und Partnern Produktinnovationen vorstellen und aktuelle Entwicklungen der Branche beobachten und diskutieren", ergänzt Sebastian Hainz, Leiter Vertrieb und Marketing der Meiko-Gruppe.

Ein Highlight fand außerhalb des Messeareals in Form einer Netzwerkveranstaltung statt, zu der Meiko Branchenexperten, Fachhändler und langjährige Kunden aus aller Welt einlud. Austausch, voneinander lernen und das Nutzen von Synergien standen im Zentrum des Events in der traditionsreichen Villa Necchi Campiglio im Herzen Mailands. Der imposante Veranstaltungsort bildete den passenden Rahmen, um die wechselseitige Zusammenarbeit zu vertiefen und von einer gelungenen Host 2017 aus gemeinsam in die Zukunft zu blicken.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MEIKO Maschinenbau GmbH & Co. KG
Englerstraße 3
77652 Offenburg
Telefon: +49 (781) 203-0
Telefax: +49 (781) 203-1179
http://www.meiko.de

Ansprechpartner:
Maximilian Lichtenberg
Redaktion Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (781) 2031492
E-Mail: lima@meiko.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.