3. Fogra Colour Management Café – „Abmusterung mit LED und Softproof“

Am Mittwoch, den 8.11.2017, findet im Fogra Forschungsinstitut für Medientechnologien e.V. (München-Aschheim) das nächste Colour Management Café statt. Die Veranstaltung beginnt wie üblich um 15 Uhr und dreht sich dieses Mal rund um die Themen Softproof und LED-Beleuchtung.

Als Praxisreferenten sind Thomas Hebes (Prinovis Nürnberg) und Michael Gall (JUST Normlicht) geladen. Herr Hebes wird sich in seinem Vortrag mit den Herausforderungen im Bereich Softproof und verschiedenen Lösungsansätzen für den Wandel von „Röhre zu LED“ befassen, sowie vor Ort ein laufendes, LED-betriebenes Softproof-System der Firma DALIM SOFTWARE vorführen. Herr Gall wird die Unterschiede zwischen LED- und Leuchtstofflampen vorstellen – was im Hinblick der aktuellen Bestrebungen der EU, das „Röhrenlicht“ auf mittelfristige Sicht zu verbieten, ein brandaktuelles Diskussionsthema darstellt.

Natürlich soll auch über die konventionelle Abmusterung von Druckprodukten unter Normlicht gesprochen werden. Hierzu werden im Fogra-Institut das „Who is Who“ der Lichtkabinen ausgestellt und aktuelle Newcomer vorgestellt, u.a. die neue SpectraLight QC Lichtkabine von X-Rite sowie die LED-Leuchte des taiwanesischen Anbieters Thouslite.  


Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an cmcafe@fogra.org. Die Veranstaltung wird per Live-Stream übertragen, daher ist die Teilnahme auch online möglich. Weitere Informationen hierzu sind auf der Veranstaltungswebseite zu finden: www.fogra.org/cmcafe/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Fogra Forschungsinstitut für Medientechnologien e.V.
Einsteinring 1a
85609 Aschheim b. München
Telefon: +49 (89) 43182-0
Telefax: +49 (89) 43182-100
http://www.fogra.org

Ansprechpartner:
Jaqueline Wittmann
Vorstufentechnik
Telefon: +49 (89) 43182-332
Fax: +49 (89) 43182-100
E-Mail: wittmann@fogra.org
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.