Schenck Process – der Experte für pneumatische Förderung

Experten der Prozessindustrie wissen, dass Material und Equipment perfekt aufeinander abgestimmt sein müssen, um optimale Ergebnisse zu niedrigen Kosten zu erzielen. Realitätsnahe und praktische Tests in den TestCentern von Schenck Process liefern Antworten auf zentrale Fragen. Die neueste TestCenter-Installation in Darmstadt für die pneumatische Förderung hilft Kunden dabei, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Die pneumatische Förderung sorgt für eine flexible, saubere und rückstandsfreie Förderung bei höchster Produktivität. Durch die verschiedenen verfügbaren Fördertechniken kann Schenck Process die Lösungen an individuelle Kundenanforderungen anpassen. Das kontinuierliche, pneumatische Dichtstromfördersystem zeichnet sich durch eine äußerst geringe Bruchrate bei empfindlichen Schüttgütern aus. Dünnstromfördersysteme sorgen für optimale Förderstärken und hohe Effizienz. Beide Verfahren lassen sich für Förderstrecken von 50 oder 100 Metern konfigurieren und schaffen Förderstärken von bis zu 15 Tonnen pro Stunde.

Das TestCenter verfügt neben den pneumatischen Teststrecken über diverse Prüfstände zum präzisen Wägen, Dosieren und Fördern von Schüttgütern. Das Schenck Process-TestCenter für Schüttgut am Hauptsitz in Darmstadt gibt es seit 2008.


Durch das neue pneumatische TestCenter können Kunden nun Tests vollständig integrierter Lösungen unter realen Bedingungen erleben. So lassen sich die Anforderungen in Bezug auf Energie und Bruchempfindlichkeit für bestimmte Produkte genau ermitteln.

Das pneumatische TestCenter bietet:

  • Vakuum- und Druckförderung
  • Förderleistung bis zu 15 t/h
  • Flug- und Dichtstromförderung
  • Förderstrecke von 50 oder 100 m
  • Zellenradschleuse-Aufgabestation mit wahlweise IBC (Intermediate Bulk Container) oder darüberliegender Bandwaage

Im TestCenter stehen das patentierte E-finity®-System für die kontinuierliche Dichtstromförderung bruchempfindlicher Materialien sowie die GCA-Zellenradschleuse (Global Cleanable Airlock) für Anwendungen in der Lebensmittel- und Tiernahrungsindustrie zur Verfügung.

Durch das Design, die Anpassung, Fertigung und Integration anderer OEM-Prozesse sowie die Installation und den laufenden Support von Schenck Process entsteht ein ausgereiftes Produkt. Als führender Gerätehersteller bietet Schenck Process seinen Kunden ausgereifte Produktionspläne und schnelle Vorlaufzeiten für die maßgeschneiderten technisierten Systeme. Am Ende steht eine zuverlässige, effiziente und effektive Prozesslösung für die Fördertechnik.

Weitere Informationen zum neuen pneumatischen TestCenter und anderen Testeinrichtungen in Darmstadt erhalten Sie auf der Powtech an Stand 4A-208.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schenck Process Holding GmbH
Pallaswiesenstr. 100
64293 Darmstadt
Telefon: +49 (6151) 1531-0
Telefax: +49 (6151) 1531-66
http://www.schenckprocess.com

Ansprechpartner:
Marketing Communication
Telefon: +49 (6151) 153129 87
Fax: +49 (6151) 153127 54
E-Mail: press@schenckprocess.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.