Neue Verantwortlichkeiten in der Geschäftsführung der OBO Bettermann Vertrieb Deutschland

Zum 1. Oktober 2017 wird die Geschäftsführung der OBO Bettermann Vertrieb Deutschland GmbH & Co. KG sowie der OBO Bettermann Projekt- und Systemtechnik GmbH erweitert. Berufen werden dann Dr. Stefan Romberg, er wird die kaufmännischen Bereiche leiten, sowie Thomas Hillebrand, dann verantwortlich für Vertrieb und Marketing.

Beide führen bereits erfolgreich seit Jahresanfang die neu gegründete deutsche Vertriebsgesellschaft am Standort Iserlohn-Sümmern. Bis dato war Romberg als kaufmännischer Leiter tätig, gleichzeitig verantwortete er bereits als Geschäftsführer die OBO Bettermann Projekt- und Systemtechnik GmbH. Der Bankkaufmann und Diplom-Wirtschaftsingenieur kam eigens für seine neue Rolle zu OBO, kennt den Markt allerdings seit Jahren.

Hillebrand fungierte vorher am Standort Iserlohn-Sümmern als Vertriebsleiter Deutschland und gilt durch seine langjährigen Erfahrungen ebenfalls als Branchenkenner. Der studierte Industriekaufmann ist bereits seit 2008 erfolgreich für OBO tätig.


Anfang des Jahres wurde die Vertriebsgesellschaft Deutschland, mit Logistikstandorten in Bad Fallingbostel (Nord), Iserlohn (West), Delitzsch (Ost), Mannheim (Südwest) und Augsburg (Süd), ausgegliedert und agiert seitdem eigenständig.

„Die Erweiterung der Geschäftsführung ist für OBO Bettermann ein logischer Schritt, um beim rasanten, internationalen Wachstum beweglich zu bleiben und um auf die Anforderungen des Marktes flexibel reagieren zu können.

Damit ist der letzte Schritt einer schlagkräftigen, deutschen Vertriebsgesellschaft nicht nur umgesetzt, sondern auch gelungen. Ebenfalls konnten dadurch alle Vorbereitungen für ein höheres Wachstum sowie für einen höheren Servicegrad den Kunden gegenüber auf den Weg gebracht werden“, so Andreas Bettermann, Geschäftsführer OBO Bettermann.

Über die OBO Bettermann Vertrieb Deutschland GmbH & Co. KG

OBO Bettermann ist weltweit mit 40 Tochtergesellschaften in über 60 Ländern präsent. Das Produktspektrum von OBO umfasst 30.000 Artikel der Elektroinfrastruktur, bei denen Systeme für Verbindungen und Befestigungen, Transienten und Blitzschutz, Kabeltragtrassen, Brandschutz, Leitungsführungen, Einbaugeräte und Unterflurinstallationen eingesetzt werden.

Das Unternehmen beschäftigt nahezu 4.000 Mitarbeiter und erreicht einen Jahresumsatz von mehr als 500 Mio. Euro. OBO Bettermann besitzt eigene Werke in Deutschland, Ungarn, Schweiz, USA, Großbritannien, Südafrika, Indien und Russland.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

OBO Bettermann Vertrieb Deutschland GmbH & Co. KG
Langer Brauck 25
58640 Iserlohn
Telefon: +49 (2373) 89-1646
Telefax: +49 (2373) 89-1233
https://www.obo.de

Ansprechpartner:
Sandra Biener
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (2371) 7899-2000
Fax: +49 (2371) 7899-2500
E-Mail: biener.sandra@obo.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel