Rheinmetall Automotive liefert Heiz-Kühlmodul für Elektrobusse

Die zum Automobilzulieferer Rheinmetall Automotive gehörende Pierburg GmbH, Neuss, steigt mit einem ersten Kleinserien-Auftrag in die Vermarktung ihres neuentwickelten Heiz-Kühlmoduls für Elektrofahrzeuge ein. Das Modul ermöglicht sowohl die Heizung und Kühlung des Fahrgastraumes als auch die wichtige Temperierung des Batteriesystems elektrisch angetriebener Fahrzeuge. Durch seine Wärmepumpenfunktion erzielt es dabei in Praxistests mit handelsüblichen batteriebetriebenen Fahrzeugen eine Energieeinsparung von bis zu 38 Prozent. Damit erhöht das System die Reichweite von Elektrofahrzeugen nachhaltig.

Pierburg liefert jetzt eine erste Kleinserie dieses Systems an den niederländischen Bushersteller VDL Bus & Coach. Das Unternehmen gehört zur VDL Groep, Eindhoven, die mit 16.000 Mitarbeitern in 19 Ländern einen Jahresumsatz von
3,2 MrdEUR erwirtschaftet (2016). VDL Bus & Coach wird das Modul in seinem 2018 auf den Markt kommenden Kleinbus VDL MidCity Electric einsetzen. Der 8 Meter lange Minibus ist für die emissionsfreie und leise Personenbeförderung in Innenstädten aber auch in dünn besiedelten Gebieten bestimmt.

Die Auslieferung der von VDL georderten Wärmepumpen beginnt noch im laufenden Jahr. Die Einheiten der Kleinserie werden am Standort Neckarsulm montiert.


In Verbindung mit einer intelligenten Regelung des Wärmehaushalts trägt das Heiz- und Kühlmodul durch seine verbesserte Energieeffizienz zu einer Reichweiten-erhöhung ohne Einbußen an Komfort für Fahrer oder Fahrgast bei. Bisherige Fahrzeuge werden durch elektrische Heizungen temperiert, was jedoch zu Lasten der Aktionsradien geht und kürzere Betriebszyklen im Fahrbetrieb mit sich bringt. Das kompakte Modul ist zudem als betriebsbereites System ausgeführt und kann frei im Fahrzeug platziert werden, was den Aufwand bei der Einbindung vergleichsweise gering hält und Montagezeiten kürzer ausfallen lässt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Rheinmetall Automotive AG
Karl-Schmidt-Straße 2-8
74172 Neckarsulm
Telefon: +49 (7132) 33-3140
Telefax: +49 (7132) 33-3150
http://www.rheinmetall-automotive.com

Ansprechpartner:
Folke Heyer
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (2131) 520-302
E-Mail: folke.heyer@de.kspg.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.