Neues Präzisions-Fräszentrum von Yasda erstmals in Europa zu sehen

Yasda Präzisionsmaschinen zeigt das neue Fräszentrum YMC 650 auf der EMO. Erstmals ist das neue Topmodell des japanischen Herstellers in Europa zu sehen. Dank eines erweiterten Arbeitsraums können nun auch größere Werkstücke präzisionsgefräst werden. Ebenso zu sehen sind das Yasda Micro Center YMC 430 sowie das Bearbeitungszentrum PX 30i für mittlere und große Serien. Mit den neuen Fräszentren will Yasda deutsche Anwender von der Qualität und Genauigkeit seiner Produkte überzeugen. Die Yasda-Maschinen sind für die allerhöchste Präzision einbaufertiger Teile im µm-Bereich konzipiert und ersparen Anwendern häufig nachgelagerte Prozessschritte.

„Wir freuen uns, das neueste High-End Präzisionsfräszentrum von Yasda auf der EMO erstmals in Europa vorstellen zu können“, betont Kenzo Chikada, Vertriebsleiter Europa bei Yasda. Das erstmals in Europa zu sehende 3-Achs-Zentrum Yasda YMC650 für die Fräsbearbeitung ist das Topmodell des japanischen Herstellers für die hochpräzise Mikrobearbeitung. Die X-, Y- und Z-Achsen werden von Linearmotoren angetrieben, die auch bei hohen Geschwindigkeiten Genauigkeiten bei der Positionierung von weniger als einem Mikron gewährleisten. Die hochdrehende Bearbeitungsspindel dreht mit bis zu 40.000 min-1. Für die maximale Genauigkeit der Präzisionsbearbeitung sorgen unter anderem handgeschabte Führungsbahnen und die sehr stabile symmetrische Rahmenkonstruktion. Der größere Arbeitsraum mit Tisch in den Abmessungen 600 x 500 x 280 mm ermöglicht längere Verfahrwege und ist somit auch für die Bearbeitung größerer Werkstücke, wie beispielsweise Werkzeuge für Brennstoffzellenfertigung oder Lichtleiter von Scheinwerfern ausgelegt.

Präzision in automatisierter Fertigung


Ebenso auf der EMO zu sehen ist das Yasda Micro Center YMC 430 mit fünf Achsen und Dreh-Schwenktisch RT 10. Die Maschine ist für die hochpräzise Fräsbearbeitung kleinerer Werkstücke ebenfalls mit Linearmotoren und einer Hochgeschwindigkeitsspindel mit selbstregulierender Lagervorspannung ausgestattet. Beide Maschinen haben FANUC Steuerungen der neuesten Generation. Dazu gehört die neue Version der Mensch-Maschine-Schnittstelle, „OpeNe“, und der „iHMI“ Touchscreen. Mit der benutzerfreundlichen Schnittstelle lassen sich Bearbeitungsstatus, Einstellung und Maschinenzustand einfach überwachen.

Als drittes Highlight ist am Messestand eine ebenfalls in Doppelständerkonstruktion ausgeführte PX30i zu sehen. Dieses vertikale 5-Achs- Bearbeitungszentrum ist für mittlere und große Serien mit hoher Präzision geeignet. Die Maschine ist standardmäßig mit einem Werkzeugwechsler für 300 Werkzeuge und einem Palettenwechsler mit 33 Paletten ausgestattet. Mit der Bedienung über die Mensch-Maschine-Schnittstelle „OpeNe“ lassen sich auch mannlose Schichten realisieren. Die PX 30i erzielt Höchstleistungen in der Zerspanung auch bei höherer Vorschubgeschwindigkeit. Dabei entstehen sehr hohe Oberflächengüten, so dass weiterbearbeitende Prozessschritte oftmals entfallen können.

Keine Kompromisse bei der Genauigkeit

Yasda-Maschinen sind konsequent auf höchste Präzision ausgelegt. Dafür sorgen Besonderheiten wie ein thermosymmetrischer Aufbau, der Wärmeeintrag und –verzug reduziert, von Hand geschabte Oberflächen und Komponenten-Schnittstellen. Eigens entwickelte Spindeln mit Direktantrieb und selbstregulierender Lagervorspannung eignen sich sowohl für die Schwerzerspanung mit großem Vorschub, als auch für die HSC-Bearbeitung. „Der Wille zur absoluten Präzision ist kompromisslos und ein Markenzeichen unseres Maschinenbaus“, erklärt Chikada. In Deutschland ist Tecnoteam in Kirchentellinsfurt der offizielle Vertreter von Yasda Präzisionsmaschinen. Yasda auf der EMO: Halle 12, Stand A72

Über YASDA Precision Tools K.K

Bei der Präzision keine Kompromisse

Das 1929 in Osaka gegründete Unternehmen YADSA Präzisionsmaschinen ist bekannt für ultrapräzise Fräsbearbeitungsmaschinen wie sie für die Herstellung von Präzisionsteilen im Maschinenbau sowie im Werkzeug- und Formenbau eingesetzt werden. Mit beeindruckender Genauigkeit glänzt das Sortiment an 3- und 5-Achs-Maschinen. Bei der Genauigkeit macht Yasda keine Kompromisse. Konsequent wird diesem Ziel alles untergeordnet. Yasda verfolgt die Umsetzung strengster Qualitätssicherungs-Standards für Bearbeitungszentren mit höchster Genauigkeit und Langlebigkeit, wie sie für den Werkzeug- und Formenbau sowie für die Feinstmechanik mit Präzisionszerspanung benötigt werden. In Deutschland ist TECNO.team in Kirchentellinsfurt der offizielle Vertreter von Yasda Präzisionsmaschinen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

YASDA Precision Tools K.K
Schiessstr. 35
40549 Duesseldorf
Telefon: +49 (211) 59893740
http://yasda.co.jp

Ansprechpartner:
Mariko Ewald
Telefon: +49 (211) 59893740
E-Mail: office@yasda.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.