Firmenbesichtigung durch Staatsministerin Aigner und Bundesminister Dr. Müller

Im Rahmen einer Veranstaltung des Wirtschatfsbeirates der Union besichtigte Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Ilse Aigner, so wie Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Dr. Gerd Müller am 07.07.2017 die Firma Sontheim Industrie Elektronik GmbH. Neben den Ministern folgten auch viele weitere Vertreter aus Wirtschaft und Politik der Einladung und nahmen an der Besichtigung teil.

Nach einer kurzen Firmenpräsentation durch Geschäftsführer Dipl. Ing. Bruno Sontheim, wurden den Besuchern anhand einer Hausmesse die verschiedenen Arbeitsbereiche und Technologien des Unternehmens näher erläutert.

Die einzelnen Stationen beinhalteten unter anderem folgende Themen:


Precision Farming, mit genauen Ortungs- und Auswertungsmethoden via GPS, eine Mobile Diagnoseapplikation bei der mittels einer Smartphone-App eine neue Firmware auf ein Fahrzeug gespielt wurde, sowie eine Safety Applikation bei welcher ein hydraulisches Lenkachsensystem durch die neue Sontheim Safety ECU Familie gesteuert wurde. Zudem gab es weitere Stationen an denen verschiedene Automatisierungsanwendungen rund um unsere Datenerfassungs-, IO- und zentralen Steuereinheiten vorgestellt wurden.

Die Teilnehmer bekamen durch den interaktiven Rundgang einen Einblick in unser aktuelles wie auch zukünftiges Produktportfolio. Passend zur Fertigstellung der Firmenerweiterung, führte die Hausmesse durch die neuen Büro- und Entwicklungseinrichtungen sowie erweiterten Labor- und Forschungsräume, welche sich auf insgesamt 1600m² Nutzfläche erstrecken.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Sontheim Industrie Elektronik GmbH
Georg-Krug-Strasse 2
87437 Kempten / Allgäu
Telefon: +49 (831) 575900-0
Telefax: +49 (831) 575900-73
http://www.s-i-e.de

Ansprechpartner:
Daniel Magnus
Marketing
Telefon: +49 (831) 5759000
Fax: +49 (831) 5759072
E-Mail: info@s-i-e.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.