Strategische Lösung für Aluminium-Gesenkschmiede gefunden: Valetis und Fieldfisher begleiten Verkauf von Umformtechnik Radebeul an die UKM Gruppe

Die Unternehmensberatung Valetis und die Wirtschaftskanzlei Fieldfisher haben den Eigentümer der Aluminium-Gesenkschmiede Umformtechnik Radebeul GmbH beim Verkauf an die UKM Fahrzeugteile GmbH, ein Unternehmen der UKM Gruppe (UKM) beraten.
Umformtechnik Radebeul ist ein Spezialist in der Herstellung von Gesenkschmiedeteilen aus Aluminium, die in unterschiedlichen Bereichen Anwendung finden – insbesondere im Automotive-Sektor.

UKM, ein Portfolio-Unternehmen der Beteiligungsgesellschaft CMP, stellt an seinen Standorten in Meißen und Hirschfeld, nahe Dresden, sowie im französischen Vieux-Charmont hochpräzise Bauteile für die Automotive-Industrie her. Der Erwerb von Umformtechnik Radebeul stellt ein strategisches Investment für die Expansionsstrategie der UKM dar.

Mit dem Verkauf der Anteile (mittelbar) an CMP sowie die Eingliederung in die UKM-Gruppe konnte eine industrielle und finanziell stabile Lösung für die strategische Weiterentwicklung der Umformtechnik Radebeul mit seinen über 160 Mitarbeitern gefunden werden.


Valetis hat den strukturierten Verkaufsprozess als exklusiver M&A-Berater organisiert und koordiniert und den Eigentümer durch den gesamten Prozess hindurch begleitet. Das Team von Fieldfisher hat umfassend bei den Verhandlungen, der Umsetzung der Transaktion und der rechtlichen Due Diligence beraten. Die steuerliche Ausgestaltung sowie die Tax Due Diligence wurden durch KBHT Kalus & Hilger Steuerberatungsgesellschaft, Neuss, begleitet.
Für UKM bzw. CMP wurde die Transaktion umfassend durch General Counsel Dr. Robert Thamm begleitet. CMS Hasche Sigle und Mazars berieten zu rechtlichen bzw. steuerlichen Fragen.

Berater Umformtechnik Radebeul
Valetis (Düsseldorf): Dr. Jan Duch (Partner), Maximilian Funk (Partner), David Blunck (Senior Consultant)
Fieldfisher (Düsseldorf): Dr. Patrick Halfpap (Federführung; Finanzrecht/M&A), Jan Hartmann (Corporate/M&A)
KBHT Kalus + Hilger (Neuss): Dr. Martin Heyes (Steuerberater), Dirk Tellers (Steuerberater)

Über Valetis

Valetis ist eine inhabergeführte Unternehmensberatung an den Standorten Düsseldorf, Essen und Halle (Saale), spezialisiert auf die Durchführung von Projekten für Unternehmer und Gesellschafter in Sondersituationen. Dazu zählen insbesondere die Bewältigung von Unternehmenskrisen sowohl vor als auch in der Insolvenz, die wertorientierte Ausrichtung von Unternehmen, die Gestaltung und Begleitung von Integrations- und Veränderungsprozessen sowie M&A Transaktionen.   www.valetis.de

Kontakt für Rückfragen:
Dr. Jan Duch, Partner, jduch@valetis.de, T 0211 781 777 31
Dr. Patrick Halfpap, Partner, patrick.halfpap@fieldfisher.com, T 0211 987 092 0

Über Fieldfisher (Germany) LLP

Fieldfisher LLP ist eine europäische Anwaltssozietät mit mehr als 400 Rechtsanwälten mit Expertise in vielen dynamisch wachsenden Sektoren, darunter Medien, Telekommunikation und Technologie, Life Sciences, Immobilien, Hotels & Freizeit, Energie, Finanzen und Öffentlicher Sektor. Die Kanzlei berät Mandanten in aller Welt von den Standorten Amsterdam, Brüssel, Düsseldorf, Hamburg, Paris, London, Manchester, Mailand, München, Palo Alto, Peking, Rom und Schanghai aus. www.fieldfisher.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Fieldfisher (Germany) LLP
Am Sandtorkai 68
20457 Hamburg
Telefon: +49 (40) 8788698-0
Telefax: +49 (40) 8788698-40
http://www.fieldfisher.com

Ansprechpartner:
Joachim Löw
Business Development Manager Germany
Telefon: +49 (40) 8788698-502
E-Mail: joachim.loew@fieldfisher.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.