Schweizer Studenten erzielen Gold und Silber beim DATA-MINING-CUP 2017

Die Studenten der École polytechnique fédérale de Lausanne holen den Pokal beim diesjährigen DATA MINING CUP (kurz: DMC) nach Hause. Das Schweizer Team setzte sich mit seinem Prognosemodell zur Umsatzentwicklung einer Versandapotheke gegen 201 weitere Teams aus 48 Ländern durch. Platz 2 sicherte sich ebenfalls ein Schweizer Team von der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich. Platz 3 erreichten Studenten der Southeast University in China. Die verbleibenden Plätze der Top Ten Teams gingen an Studenten verschiedener Bildungseinrichtungen in Großbritannien und Deutschland: University of Oxford (Platz 4), Universität Potsdam – Hasso Plattner Institut (Platz 5 und 6), Universität Mannheim (Platz 7 und 8), Technische Universität Dortmund (Platz 9) sowie das Karlsruher Institut für Technologie (Platz 10).

Die prudsys AG, Spezialist für Echtzeit-Personalisierung im Handel, führt bereits seit 17 Jahren den weltweit renommierten Wettbewerb für intelligente Datenanalyse durch. Dabei vereint der DATA-MINING-CUP Theorie und Praxis: Nachwuchs-Analysten aus aller Welt testen ihr Know-how im Bereich Data Mining an einer praxisrelevanten Aufgabe. In diesem Jahr entwickelten die Studenten anhand anonymisierter historischer Daten ein Prognosemodell zur Umsatzentwicklung für eine Versandapotheke, die ihre Preise dynamisch anpasst. Nach sechs Wochen Bearbeitungszeit endete der DMC am 17. Mai dieses Jahres.

Die Siegerehrung für die besten zehn Teams fand im Rahmen der Abendveranstaltung des prudsys personalization summit am 27. Juni 2017 im nhow Hotel in Berlin statt. Die drei bestplatzierten Teams freuten sich neben der Auszeichnung über Preisgelder in Höhe von 2.000 Euro, 1.000 Euro und 500 Euro. Die Veranstaltung gilt als führendes Event für News und Trends im Bereich der Omnichannel-Personalisierung für den Handel. Zahlreiche Branchenexperten und Handelsunternehmen nahmen teil, z.B. bonprix, Conrad Electronic, Douglas, Media Markt und Thalia.


Über die prudsys AG

Die prudsys AG ist der führende Anbieter für Omnichannel-Personalisierung im Handel.
Die prudsys Realtime Decisioning Engine (kurz: prudsys RDE) ist als einzige Software-Lösung in der Lage, den Kundenwert über alle Kanäle in Echtzeit zu maximieren.

Das 1998 gegründete Unternehmen ist Pionier auf dem Gebiet der Echtzeit-Personalisierung und gestaltet die Entwicklung des Onlineshoppings von Anfang an aktiv mit. Durch die enge Verzahnung von Recommendations, Marketing Automation und Dynamic Pricing verschafft die prudsys RDE Kunden in über 200 Onlineshops weltweit ein einzigartiges Einkaufserlebnis.

Die prudsys AG ist Inhaber zahlreicher Patente und legt großen Wert auf die Zusammenarbeit mit renommierten wissenschaftlichen Institutionen. Der Spezialist für Realtime Analytics ist Mitglied der Standardisierungsgremien DMG und OMG und nimmt direkten Einfluss auf die Entwicklung der Leitlinien in der intelligenten Datenanalyse.

Die prudsys AG richtet seit dem Jahr 2000 den DATA-MINING-CUP aus. Mit dem international renommierten Wettbewerb für intelligente Datenanalyse und -prognose unterstützt das Chemnitzer Unternehmen alljährlich über hundert Universitäten und tausende Studenten beim Sammeln wertvoller Praxiserfahrung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

prudsys AG
Zwickauer Straße 16
09112 Chemnitz
Telefon: 0371 2 70 93-0
Telefax: 0371 2 70 93-90
http://www.prudsys.de

Ansprechpartner:
Denise Seifert
Marketing / PR
Telefon: +49 (371) 27093-0
E-Mail: seifert@prudsys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.