Über 100 weitere Stellplätze für Pendler am Bahnhof Wunstorf

Über 1000 Stellplätze stehen Pendlerinnen und Pendlern am Bahnhof Wunstorf zum Umstieg vom privaten Pkw auf die Schiene zur Verfügung – und die Nachfrage steigt. Weitere 115 Parkmöglichkeiten hat die Region Hannover jetzt auf der ZOB-Seite der Station geschaffen. Der besondere Clou: Zwei Stromanschlüsse für Elektroautos zum freien Nachtanken. Den Strom geben die Stadtwerke Wunstorf kostenfrei ab.

„In der Region Hannover ist dies die erste P+R-Anlage mit öffentlich zugänglicher Ladetechnik“, hob Verkehrsdezernent Ulf-Birger Franz bei der heutigen offiziellen Eröffnung hervor: „Es ist nicht nur ein besonderer Service, den wir zusammen mit der Stadt Wunstorf anbieten, wir wollen auch Erfahrungen zur Nutzung solcher Angebote sammeln.“ Region Hannover und Land Niedersachsen teilen sich die Kosten von insgesamt 530.000 Euro.

Zählungen hatten ergeben, dass das bestehende Angebot an Pkw-Parkplätze selbst in den Sommermonaten nicht mehr ausreichte. Die Entscheidung, mehr Kapazität an der ZOB-Seite des Bahnhofs zu schaffen, fiel auch wegen der Verkehrsanbindung des P+R-Platzes an die nahe gelegene Bundesstraße 441.Baubeginn für die Erweiterungsfläche auf städtischem Grund war im Oktober 2016.


Für Nutzerinnen und Nutzer von E-Bikes hat die Region Hannover erst kürzlich in der neuen Fahrradgarage am Bahnhof Neustadt Lademöglichkeiten installiert. „Auch dies ist ein Modellversuch, der uns zeigen soll, welchen Standard wir zukünftig an den Umsteigestationen in der Region Hannover anbieten werden.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
30169 Hannover
Telefon: +49 (511) 616-0
Telefax: +49 (511) 61622499
http://www.hannover.de

Ansprechpartner:
Frauke Bittner
Pressesprecherin
Telefon: +49 (511) 616220-76
Fax: +49 (511) 616224-95
E-Mail: Frauke.Bittner@region-hannover.de
Klaus Abelmann
Kommunikation
Telefon: +49 (511) 616220-80
Fax: +49 (511) 616224-95
E-Mail: Presse@region-hannover.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.