Sandra Kremer leitet Marketing & Kommunikation bei FreshDetect

Die FreshDetect GmbH baut ihre Aktivitäten in den Bereichen Marketing & Kommunikation deutlich aus. Sandra Kremer zeichnet ab sofort verantwortlich für das Marketing und die Unternehmenskommunikation im deutschsprachigen Raum. Sie ist Ansprechpartnerin für alle Presseanfragen und berichtet an Oliver Dietrich, Geschäftsführer von FreshDetect. Eine ihrer ersten Aufgaben wird die Begleitung der offiziellen Markteinführung des Handmessgeräts freshdetect BFD-100 am 1. Juli sein.

Vor ihrem Eintritt bei FreshDetect war Sandra Kremer als Leiterin Marketing & Kommunikation bei der SDG Group und davor über zwei Jahre lang als Head of Marketing & Communications bei der prevero Group tätig. Unter anderem verantwortete und steuerte sie in beiden Unternehmen die Markenführung sowie die Informationsverbreitung an Kunden, Partner, Interessenten, Medien und die Öffentlichkeit. Die Werbekauffrau ist bereits seit 2003 in den Bereichen Marketing und Kommunikation tätig und arbeitete unter anderem bei der Microsoft Deutschland GmbH und der Fink & Fuchs AG.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir mit Sandra Kremer eine ausgesprochen erfahrene Führungskraft in den Bereichen Kommunikation und Marketing gewonnen haben“, sagt Oliver Dietrich, Geschäftsführer von FreshDetect. „Mit ihrer umfassenden Kompetenz wird sie die Markteinführung unseres innovativen Handmessgerätes BFD-100 begleiten und zum Erfolg führen. Offizieller Start der Vermarktung ist am 1. Juli 2017, zuvor wird das Produkt am 20. Juni auf einer Fachtagung an der Hochschule Ostwestfalen Lippe in Lemgo präsentiert.“


Das mobile Messgerät freshdetect BFD-100 ist das erste tragbare Minilabor, mit dem sich Lebensmittel sekundenschnell, sicher und kostengünstig auf Bakterien überprüfen lassen. Damit ist erstmalig eine umfassende und präventive Qualitätskontrolle hinsichtlich der Gesamtkeimzahl möglich, statt wie bisher nur stichprobenartig. Auch eine langwierige Untersuchung im Labor gehört damit der Vergangenheit an. Zu den ersten Kunden zählen Schlachthöfe, Fleischverarbeiter und Einzelhändler, aber auch Kantinen, Restaurants oder Caterer. Zudem kann die Lebensmittelüberwachung damit Gammelfleischskandale verhindern. Neben Fleisch wird das Gerät künftig für weitere Lebensmittel verfügbar sein.

Über die FreshDetect GmbH

Die FreshDetect GmbH aus Pullach bei München entwickelt und vermarktet innovative Messgeräte und Lösungen zur schnellen und engmaschigen Qualitätskontrolle in der Lebensmittelindustrie. Die Mitarbeiter der FreshDetect sind Experten im Bereich der spektroskopischen Messverfahren und der Mikrobiologie. Sie verfügen über langjährige Erfahrung in der Lebensmitteltechnologie und im Umgang mit mikrobiologischen Daten. 2017 bringt das Unternehmen mit freshdetect BFD-100 das erste mobile Handmessgerät zur Bestimmung der bakteriellen Verunreinigung von Fleisch auf den Markt.

Weitere Informationen unter www.freshdetect.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

FreshDetect GmbH
Kirchplatz 1
82049 Pullach
Telefon: +49 (89) 324939210
Telefax: +49 (89) 324939211
http://www.freshdetect.com

Ansprechpartner:
Brigitte Basilio
PR
Telefon: +49 (89) 500778-20
E-Mail: B.Basilio@htcm.d
Sandra Kremer
FreshDetect GmbH
Telefon: +49 (89) 324939-223
E-Mail: sandra.kremer@freshdetect.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.