Sulfatresistenter Trockenmörtel bei chemischer Beanspruchung

Mit einem neuen faserverstärkten mineralischen PCC-Trockenmörtel zur statischen Instandsetzung von Betonbauwerken mit der Bezeichnung Betofix R4 SR präsentiert sich das Unternehmen Remmers nun am Markt.

Der einkomponentige hochfeste Trockenmörtel eignet sich für vielfältige Anwendungen im Innen- und Außenbereich. Seine besonderen Stärken spielt er aufgrund einer erhöhten Sulfatresistenz bei sensiblen Bauteilen mit hoher chemischer Beanspruchung aus (bis einschl. Expositionsklasse XA3). Dazu gehören auch Kläranlagen, Behälterabdichtungen in der Landwirtschaft sowie Anlagen zur Trinkwasseraufbereitung bzw. -gewinnung. In statisch und dynamisch beanspruchten Bereichen kann er darüber hinaus als Betonersatz dienen. Sein Leistungsspektrum ermöglicht es auch, den Mörtel bei der Sanierung von Stützwänden, Fassaden und Balkonen sowie unter Fahrbahnbelägen, auf Brücken und in Parkhäusern zu verwenden.

Zur leichten Verarbeitung wird der Mörtel lediglich mit Wasser angemischt. Wegen seiner guten Hafteigenschaften eignet er sich auch für die „Über-Kopf-Verarbeitung“. Betofix R4 SR härtet schwindarm und lässt sich ohne zusätzliche Haftbrücke mit Spachtel, Kelle oder im Spritzverfahren verarbeiten. Der chromatarme Mörtel mit hohem Sulfatwiderstand ist wasser-, wetter-, frost- und tausalzbeständig. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.remmers.de.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Remmers GmbH
Bernhard-Remmers-Straße 13
49624 Löningen
Telefon: +49 (5432) 830
Telefax: +49 (5432) 3985
http://www.remmers.com

Ansprechpartner:
Marlene Wilzek
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5432) 83-223
Fax: +49 (5432) 83-708
E-Mail: presse@remmers.de
Christian Behrens
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5432) 83-858
Fax: +49 (5432) 83-708
E-Mail: presse@remmers.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.