Dozierende aus Indonesien zu Besuch an der Hochschule

Im Rahmen des DAAD-geförderten Austauschprojektes „Capacity building for teaching and research in biotechnology“ unterhält die Hochschule Flensburg eine intensive Kooperation mit der University Jember in Indonesien. Um gemeinsam an den Curricula im Bereich Biotechnologie zu arbeiten, gibt es sowohl einen Austausch von Dozierenden als auch einen Studierendenaustausch. Zwei Aspekte soll das Projekt abdecken: Zum einen wolle man an der Jember University einen Studiengang Biotechnologie einrichten. Dazu sollen die Lehrenden mit den Inhalten noch vertrauerter gemacht werden. Zum anderen besteht im Bereich der Forschung großes Interesse an Nachweismethoden, bei denen es um die Identifizierung von mikrobiellen Kontaminanten in Lebensmitteln geht. Über verschiedene Trainingseinheiten machen sich die Gäste mit modernen Methoden und Geräten vertraut. Das Projekt – initiiert von Prof. Dr. Helmut Erdmann, der zurzeit in Indonesien weilt – soll also nicht nur die Lehre an den beiden Universitäten befruchten, sondern auch den wissenschaftlichen Austausch ermöglichen. Daher führen die Gastdozierenden eigene Forschungsarbeiten durch.

Neben dem Forschen, Unterrichten und Kennenlernen der Hochschule gibt es natürlich auch Sightseeing-Aktivitäten, um die deutsche Kultur kennenzulernen. Dazu stehen auch Mittagessen mit einigen Studierenden auf dem Programm.

In der Delegation ist zudem ein weiterer Gast, Wheny Kristiano:; Der Betriebswirtschaftler besucht Prof. Dr. Dirk Ludewig vom Gründerzentrum des Dr. Werner Jackstädt-Zentrums für Mittelstandsforschung. Kristiano beschäftigt sich mit Innovationsprozessen und untersucht Erfolgsstrategien für die Unterstützung von Startup-Unternehmen und Unternehmensgründungen.


Prof. Dr. Bosco Lehr freut sich über den Besuch. „Es ist großartig, dass sich diese Kooperation in den vergangenen Jahren so positiv entwickelt hat“, sagt der Vizepräsident für Internationales. Für das Präsidium sei es von großer Bedeutung, die Anstrengungen des Kollegiums, internationale Partnerschaften anzubahnen und zu pflegen, weiterhin tatkräftig zu unterstützen.

Weitere Infos: http://www.unej.ac.id,
Biology Department: http://biologi.fmipa.unej.ac.id

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Flensburg
Kanzleistr. 91-93
24943 Flensburg
Telefon: +49 (461) 805-01
Telefax: +49 (461) 805-1300
http://www.hs-flensburg.de

Ansprechpartner:
Torsten Haase
Leiter
Telefon: +49 (461) 805-1304
Fax: +49 (49) 461805-1888
E-Mail: torsten.haase@hs-flensburg.de
Kristof Gatermann
Kommunikation und Strategische Planung
Telefon: +49 (461) 805-1229
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.