Karriere nach Plan – „Mentoring Plus“ hilft Studentinnen beim Eintritt ins Berufsleben

Der Career Service der Universität Potsdam startet im Herbst 2017 einen neuen Durchgang des Programms „Mentoring Plus – für Studentinnen“. Bereits während ihres Studiums sollen junge Frauen gezielt auf ihren beruflichen Einstieg vorbereitet und für mögliche Karrierewege und Entwicklungschancen sensibilisiert werden. Bis zum 25. Juni können sich Studentinnen aller Fachrichtungen für die Teilnahme bewerben. Bis zu 15 Plätze stehen zur Verfügung.

Als Mentorinnen und Mentoren konnten erneut erfahrene Fach- und Führungskräfte aus der regionalen Wirtschaft, aus Politik, Verwaltung und Wissenschaft gewonnen werden. Im Verlauf des zwölfmonatigen Programms werden sie die Studentinnen individuell und praxisbezogen fördern. Die jungen Frauen nehmen an berufsqualifizierenden Workshops und Netzwerktreffen teil und setzen sich intensiv mit ihren beruflichen Zielen und Karriereoptionen auseinander. Kern des Programms ist es, von den Erfahrungen der Fach- und Führungskräfte zu profitieren und den eigenen Berufseinstieg zu planen.

Mentoring Plus wird in Kooperation mit der Potsdam Graduate School und dem Koordinationsbüro für Chancengleichheit der Universität Potsdam durchgeführt. Weitere Hinweise zum Programm gibt es im Internet unter www.uni-potsdam.de/career-service oder bei Informationsveranstaltungen am 22. Mai und am 12. Juni von 14.15 Uhr bis 15.15 Uhr im Career Service auf dem Campus Am Neuen Palais.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Universität Potsdam
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Telefon: +49 (331) 977-0
Telefax: +49 (331) 972163
http://www.uni-potsdam.de

Ansprechpartner:
Nicole Körner
Career Service der Universität Potsdam
Telefon: +49 (331) 9771400
E-Mail: nkoerner@uni-potsdam.de
Antje Horn-Conrad
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (331) 977-1869
Fax: +49 (331) 977-1130
E-Mail: presse@uni-potsdam.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.