In sich geschlossene Lösung

Ob in Küche, Garten, Werkstatt oder Büro – die Sieger des pro-K Award 2017 spiegeln das breite Spektrum der Anwendungsvielfalt von Kunststoffen wider. ebm-papst wurde bei der Preisverleihung am 12. Januar 2017 in Frankfurt für die AxiCool – Axialventilatoren für Verdampfer und Kühlgeräte – in der Kategorie Elektrogeräte ausgezeichnet. Insgesamt wurden über 100 Einreichungen zum Wettbewerb zugelassen.

Die Jury zeigte sich beeindruckt und bezeichnete den AxiCool als „anspruchsvolles technisches Gerät mit wertiger Fertigungsqualität und als eine in sich geschlossene Lösung – rein aus Kunststoff“. Spezielle Konstruktionsdetails des AxiCool wirken Vereisungen entgegen und optimieren die Abtauzyklen: So bestehen das patentierte Wandringsystem und die Ventilatorschaufeln aus widerstandsfähigem Kunststoff, einem Material an dem von vornherein weniger Eisansatz zu befürchten ist als bei Metall-Ausführungen. Direkt in das Wandringsystem mit Verkleidung lässt sich zudem ein Heizband einlegen und so unnötigen Wärmeeintrag in die Umgebung vermeiden. Eine Eisbildung zwischen Axialflügel und Wandring, die den Ventilator blockieren könnte, wird dadurch zuverlässig verhindert. Ablaufrinnen auf der Innenseite des Wandrings sorgen dafür, dass Tauwasser in die Tropfwanne ablaufen kann. Bei offen gelagerten Lebensmitteln beispielsweise gilt es, eine Kontamination mit Spritzwasser zu vermeiden. Auch bei diesem Konstruktionsdetail spielt der Kunststoff seine Vorteile aus.

Mehr Luft mit weniger Energieaufwand
Da in Verdampfern hohe Gegendrücke herrschen, wurde ein sogenannter Diffusor in Kombination mit einem Nachleitrad konstruiert. Dieses integrierte Nachleitsystem sorgt durch eine Minimierung der Strömungsturbulenzen für maximale Effizienz und minimales Geräusch. So kann die Luftleistung im Vergleich zu marktüblichen Ventilatoren mit Kurzdüsen um bis zu 12 % steigen, während der Geräuschpegel um bis zu 5 dB (A) sinkt. Kurzum: Der AxiCool fördert mehr Luft mit weniger Energieaufwand bei geringerem Geräusch.


Über den pro-K Award
Seit 1979 vergibt der „pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.V.“ eine Auszeichnung an herausragende Produkte aus Kunststoff, um die Leistungseigenschaften von Kunststoffen in der Öffentlichkeit deutlich zu machen. Die ausgezeichneten Produkte punkten durch Kreativität, eine ausgeklügelte Funktionalität und besondere Eigenschaften. 2017 wurde der Award in zehn Kategorien verliehen, u.a. für Lager- & Transportsysteme, Unterhaltungs- & Kommunikationselektronik, Hausausstattungen & Technik, Spielwaren und Oberflächensysteme.

Über die ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG

Die ebm-papst Gruppe ist der weltweit führende Hersteller von Ventilatoren und Motoren. Seit Gründung setzt das Technologieunternehmen kontinuierlich weltweite Marktstandards: von der Marktreife elektronisch geregelter EC-Ventilatoren über die aerodynamische Verbesserung der Ventilatorflügel bis hin zur ressourcenschonenden Materialauswahl u. a. mit Biowerkstoffen.

Im Geschäftsjahr 2015/16 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von knapp 1,7 Mrd. €. ebm-papst beschäftigt über 13.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 25 Produktionsstätten (u. a. in Deutschland, China und den USA) sowie 49 Vertriebsstandorten weltweit. Ventilatoren und Motoren des Weltmarktführers sind in vielen Branchen zu finden, wie zum Beispiel in den Bereichen Lüftungs-, Klima- und Kältetechnik, Haushaltsgeräte, Heiztechnik, Automotive und Antriebstechnik.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Bachmühle 2
74673 Mulfingen
Telefon: +49 (7938) 81-0
Telefax: +49 (7938) 81-110
http://www.ebmpapst.com/de/

Ansprechpartner:
Katrin Lindner
Referentin Fachpresse
Telefon: +49 (7938) 81-7006
Fax: +49 (7938) 81-97006
E-Mail: Katrin.Lindner@de.ebmpapst.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.