IDS Top News: Innovative Laborlösungen von der VITA Zahnfabrik

Praxisreif: Digitale Prothese 2.0

Die Totalprothese wird mit dem ersten volldigitalen System VITA VIONIC® SOLUTIONS praxistauglich und wirtschaftlich. Den entscheidenden Unterschied macht die für die drei führenden CAD-Lösungen 3Shape, exocad und Dental Wings kompatible VITA VIONIC®-Zahnbibliothek mit Aufstellungsintelligenz für 1.500 funktionelle Varianten. So werden digital erstellte, individuelle totalprothetische Versorgungen in hoher Qualität möglich. Das VITA VIONIC®-Materialkonzept ist für die Ceramill® Motion 2 (Amann Girrbach) sowie für die Systempartner verfügbar und überträgt die digitale Präzision ohne Toleranz und analoge Zwischenschritte direkt in die Totalprothetik. Denn die Konfektionszähne VITAPAN® EXCELL und VITAPAN® LINGOFORM passen nach basalem Computer-aided Manufacturing nach dem Schlüssel-Schloss-Prinzip in die VITA VIONIC® BASE. Mit dem speziellen VITA VIONIC® BOND-Kleber können diese schnell, passgenau und zuverlässig in die PMMA-Basis integriert werden.

High-End-Ästhetik – VITA ENAMIC multiColor und Super Translucent


Seit 2013 hat sich VITA ENAMIC® als Lösung für funktionelle Restaurationen etabliert. Das bewährte Material wird auf der IDS mit Fokus auf hochästhetische Lösungen auf sich aufmerksam machen. Der einzigartige Bauplan mit allen Vorteilen verändert sich dabei nicht: Ein porös vorgesinterter Feinstruktur-Feldspatkeramikblock (86 Gew%) wird mit einem Polymer infiltriert (14 Gew%). Neu ist jetzt ein integrierter naturgetreuer Farbverlauf in sechs feinnuancierten Schichten vom Hals bis zur Schneide. Das Ergebnis: VITA ENAMIC® multiColor! Auch ohne Individualisierung sorgt das duale Netzwerk für ästhetische Einzelzahnversorgungen im Front- und Seitenzahnbereich. Das besonders hochtransluzente VITA ENAMIC ST (Super Translucent) bietet sich ideal für Veneers, Inlays und andere schmelzbegrenzende Versorgungen an. Der robuste Werkstoff lässt sich einfach schleifen oder fräsen und ohne Brand schnell verarbeiten. Auch die klinischen Vorteile bleiben: Dünne Materialschichtstärken ermöglichen minimalinvasive oder sogar noninvasive Versorgungen. Die dentinähnliche Flexibilität absorbiert Kaukräfte, keramisches Risswachstum wird für nachhaltige Restaurationserfolge an der Grenzfläche zum Polymernetzwerk gestoppt.

Was für ein Zahn!

Der designierte Nachfolger für den legendären VITAPAN-Konfektionszahn ist jetzt gefunden: Der hochästhetische VITAPAN® EXCELL – kreiert nach natürlichem Vorbild – sorgt zukünftig für einen praktikablen und effizienten Laboreinsatz in allen prothetischen Disziplinen. Bei dem Allrounder für alle Fälle wurde das ästhetische Regelwerk mit naturgetreuer Morphologie und Oberflächentextur für ein brillantes Farb- und Lichtspiel konsequent umgesetzt. Die körperhafte Zahnform lebt von ihrem dreidimensionalen anatomischen Aufbau in multiplen Schichten und dem harmonischen Farbverlauf vom Hals bis zur Schneide. Breite Palatinalleisten unterstützen eine optimale Papillengestaltung. Perfekte Zahnachsen und Winkelmerkmale unterstützen eine einfache und harmonische Aufstellung. Für sichere Bearbeitbarkeit und herausragende Abrasionsstabilität sorgt das bewährte Kompositmaterial VITA MRP (Microfiller Reinforced Polymer).

Komposit schichten wie Keramik

VITA VM® LC flow wird zukünftig vom Dentinkern bis zur Schneide zum Komplettsystem für Kompositverblendungen: Das umfassende VM LC® BASE DENTINE-Farbspektrum ist ab der IDS auch als niedrigviskose Variante erhältlich. Alle Gerüstmaterialien können damit nicht nur mit Farben und Effekten analog zum keramischen VITA VM-Konzept verblendet werden; auch das Handling gestaltet sich schon ab dem Dentinkern so, wie es der Zahntechniker von der Keramikschichtung her gewohnt ist. Dank ihrer Konsistenz können die Massen direkt aus der Spritze appliziert oder von einer Mischplatte mit dem Pinsel geschichtet werden. Die thixotrope Eigenschaft sorgt für Standfestigkeit und reduziert damit die Anzahl der Zwischenhärtungen.

Sie wollen mehr wissen? Besuchen Sie uns auf der IDS 2017 an unserem Messestand D-010 in Halle 10.1. Wir freuen uns auf Sie!

VITA® und benannte VITA Produkte sind eingetragene Marken der VITA Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG, Bad Säckingen, Deutschland.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Vita Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG
Spitalgasse 3
79713 Bad Säckingen
Telefon: +49 (7761) 562-0
Telefax: +49 (7761) 562-299
http://www.vita-zahnfabrik.com

Ansprechpartner:
Arndt Lommerzheim
Telefon: +49 (7761) 562-242
Fax: +49 (7761) 562-233
E-Mail: a.lommerzheim@vita-zahnfabrik.com
Rebecca Linge
Koordinatorin für Pressearbeit
Telefon: 07761 – 562 – 210
Fax: 07761 – 562 – 233
E-Mail: r.linge@vita-zahnfabrik.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.