Deutscher Presseindex

Einkauf der öffentlichen Hand: digital | wirtschaftlich | strategisch | rechtssicher

Einkauf der öffentlichen Hand: digital | wirtschaftlich | strategisch | rechtssicher

TEK-SERVICE AG stand im DIGITAL FUTURE Mag Rede und Antwort. Der Einkaufsdienstleister TEK-SERVICE hat den e-Einkauf in den letzten 20 Jahren bundesweit in der Verwaltung etabliert. Dabei entstand eine weitreichende Einkaufslösung für Rathäuser, Kreisverwaltungen, kommunale Dachverbände und Landesverwaltungen. Im Interview sprach Monika Schmidt, Vorsitzende des Aufsichtsrats der TEK-SERVICE AG, nun über die Zusammenarbeit eines mittelständischenRead more about Einkauf der öffentlichen Hand: digital | wirtschaftlich | strategisch | rechtssicher[…]

Landesweiter e- Einkauf in Berlin und NRW

Landesweiter e- Einkauf in Berlin und NRW

KommDIGITALE 2022 – ( 15. bis 17.11.2022 in Bielefeld) ist die Kongressmesse für Kommunalverwaltungen; Schwerpunkt Verwaltungsdigitalisierung. TEK-SERVICE AG, bundesweit tätiges Dienstleistungsunternehmen für den e-Einkauf der öffentlichen Hand, ist Aussteller und präsentiert im Rahmen des Kongresses zwei spannende Best Practices aus dem Kundenkreis: KoPart ist die landesweite Einkaufsgenossenschaft des Städte- und Gemeindebundes NRW. KoPart bedient sichRead more about Landesweiter e- Einkauf in Berlin und NRW[…]

Stadt Schweinfurt: digitaler, nachhaltiger Einkauf & Vergabe

Stadt Schweinfurt: digitaler, nachhaltiger Einkauf & Vergabe

Seit mehr als 10 Jahren verfügt Stadt Schweinfurt über Praxiserfahrung in Sachen e-Einkauf. Rückblickend kann sich heute niemand mehr vorstellen, wie aufwändig sich die Beschaffung für einfache Bereiche wie Bürobedarf, Tinte/Toner oder Papier gestaltete. Geschuldet „analoger“ Verfahrensabläufe mit höherem Personaleinsatz und nicht bedarfsgerechter Lagerhaltung mangels Intransparenz war der Beschaffungsprozess oft teurer als die Ware selbst.Read more about Stadt Schweinfurt: digitaler, nachhaltiger Einkauf & Vergabe[…]

TEK-SERVICE AG: gemeinsam stark

TEK-SERVICE AG: gemeinsam stark

Nicht erst in Zeiten der Pandemie und Hochwasserkatastrophe, sondern auch in der Flüchtlingskrise hat die Digitalisierung an Bedeutung gewonnen. Bundesweit haben Verwaltungen Versäumnisse erkannt und arbeiten mit mittelständischen IT-Dienstleistern zusammen, um Lücken schnellstmöglich zu schließen. TEK-SERVICE AG, bundesweit tätiges Dienstleistungsunternehmen für den Einkauf der öffentlichen Hand, kann diese Entwicklung bestätigen. „Das Blatt hat sich gewendet.Read more about TEK-SERVICE AG: gemeinsam stark[…]

TEK-SERVICE AG: „Software made und hosted in Germany“

TEK-SERVICE AG: „Software made und hosted in Germany“

TEK-SERVICE AG ist bundesweit tätiger Procurementprovider der öffentlichen Hand. Auf Grundlage webbasierender Services und branchenspezifischem Know-How des Dienstleisters, lösen Kommunalverwaltungen, oder deren Dachverbände papiergestützte Beschaffungsabläufe durch den digitalisierten Einkauf ab. Transparenz, Steuerung, hohe Wirtschaftlichkeit, sowie strategische Mehrwerte ergeben sich wie von selbst. Dem e-Einkauf vor- und nachgelagerte Themenfelder wie e-Ausschreibung/Vergabe und e-Abrechnung (ZUGFeRD https://www.ferd-net.de/aktuelles/meldungen/stadtverwaltung-reutlingen-verknuepft-digitalisierten-einkauf-und-abrechnung.html) werdenRead more about TEK-SERVICE AG: „Software made und hosted in Germany“[…]

Einkauf und Abrechnungsservice des GSTB Rheinland-Pfalz für Kommunen: digital, rechtssicher und krisenbewährt

Einkauf und Abrechnungsservice des GSTB Rheinland-Pfalz für Kommunen: digital, rechtssicher und krisenbewährt

Hohes Einsparpotential durch elektronische Rechnung Seit 18. April 2020  gilt die Verordnung über die elektronische Rechnungsstellung im öffentlichen Auftragswesen des Bundes (ERechV). Ebenso müssen auch Landesbehörden und kommunale Verwaltungen in Deutschland elektronische Rechnungen empfangen und verarbeiten können. Dass sich die Umstellung auf die digitale Rechnungsstellung lohnt, zeigen Erhebungen des BMI im Rahmen des Leitfadens „ElektronischeRead more about Einkauf und Abrechnungsservice des GSTB Rheinland-Pfalz für Kommunen: digital, rechtssicher und krisenbewährt[…]

Verwaltungen und Organisationen etablieren e-Procurement

Verwaltungen und Organisationen etablieren e-Procurement

e-Procurement hat sich allen Unkenrufen zum Trotz, längst im Einkauf der öffentlichen Hand etabliert. Auf Grundlage  webbasierender Services und branchenspezifischem Know How hat der deutsche e-Procurementdienstleister TEK-SERVICE AG in den vergangenen 20 Jahren, entlang von Kundenanforderungen eine Einkaufslösung für Rathäuser, Kreisverwaltungen, kommunale Dachverbände und Land entwickelt und bundesweit etabliert. Wie ein "roter Faden" ziehen sichRead more about Verwaltungen und Organisationen etablieren e-Procurement[…]

e-Einkauf in der Verwaltung: barrierefrei

e-Einkauf in der Verwaltung: barrierefrei

Barrierefrei informieren und kommunizieren, Informationen einholen, Daten austauschen, Prozesse abwickeln – ohne das Internet ist das nicht mehr darstellbar. Es gibt weltweit anerkannte Standards, die genau definieren, wie barrierefreies Webdesign umgesetzt werden kann. EU-weit gelten ebenfalls klare Vorgaben, die von den einzelnen Mitgliedern jeweils landesweit vorangetrieben werden. So finden sich zunehmend entsprechende Anforderungen in Ausschreibungen.Read more about e-Einkauf in der Verwaltung: barrierefrei[…]

Stadt Reutlingen kombiniert e-Einkauf mit e-Abrechnung

Stadt Reutlingen kombiniert e-Einkauf mit e-Abrechnung

Die e-Rechnung ist seit 27.11.2020 für Bundesbehörden Pflicht. Schritt für Schritt tritt die Verpflichtung für alle nachgeordneten Verwaltungsebenen, auf Landes- und Kommunalebene in Kraft. Für Stadt Reutlingen war klar: es ging bei Weitem nicht nur darum, ob ein Lieferant e-Rechnungen in bestimmten Formaten erzeugen kann. Vielmehr ging es darum, Einkauf und Abrechnung sinnvoll miteinander zuRead more about Stadt Reutlingen kombiniert e-Einkauf mit e-Abrechnung[…]

Landeshauptstadt Erfurt: Nachhaltigkeit durch e – Einkauf

Landeshauptstadt Erfurt: Nachhaltigkeit durch e – Einkauf

2011 hat sich Landeshauptstadt Erfurt zunächst aus rein wirtschaftlichen Gründen für den elektronischen Einkauf entschieden. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden die Bedarfe von ca. 3.300 Mitarbeitern, aus 6 Dezernaten, 63 Schulen und 4 Eigenbetrieben, überwiegend dezentral, papiergestützt beschafft. Das war unwirtschaftlich, intransparent und kaum zu steuern. Man erhoffte sich durch die Digitalisierung des Einkaufes mehrRead more about Landeshauptstadt Erfurt: Nachhaltigkeit durch e – Einkauf[…]