Deutscher Presseindex

Fortbildungskosten: Was Arbeitnehmende beim Erlass von Darlehen zur Fortbildung steuerlich beachten müssen

Fortbildungskosten: Was Arbeitnehmende beim Erlass von Darlehen zur Fortbildung steuerlich beachten müssen

Unternehmen profitieren, wenn sich Arbeitnehmende weiterbilden. Ganz gleich, ob Betriebe oder Beschäftigte dafür zahlen: Die Kosten können immer steuermindernd geltend gemacht werden. „Vorausgesetzt, es gibt ein betriebliches Interesse an der Fortbildung“, stellt Michaela Jeske, Steuerberaterin bei Ecovis in Würzburg klar. Auch Darlehen, die für eine Fortbildung gewährt werden, werden dabei berücksichtigt. Aber Vorsicht: Werden dieseRead more about Fortbildungskosten: Was Arbeitnehmende beim Erlass von Darlehen zur Fortbildung steuerlich beachten müssen[…]

Cannabis-Legalisierung: Ist Kiffen dann auch im Job erlaubt?

Cannabis-Legalisierung: Ist Kiffen dann auch im Job erlaubt?

Künftig stellen sich für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber berechtigte Fragen zum Umgang mit Cannabiskonsum am Arbeitsplatz. Grund: Am 1. April 2024 soll das Cannabisgesetz in Kraft treten. Volljährige dürfen dann Cannabis legal besitzen und konsumieren. Ob durch das neue Gesetz Handlungsbedarf für die Unternehmer entsteht, erläutert Ecovis-Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Gunnar Roloff in Rostock. Rauchen ist nichtRead more about Cannabis-Legalisierung: Ist Kiffen dann auch im Job erlaubt?[…]

Steuererleichterungen im Wachstumschancengesetz: Bahn frei für das verabschiedete Gesetz

Steuererleichterungen im Wachstumschancengesetz: Bahn frei für das verabschiedete Gesetz

Der Bundesrat hat dem Wachstumschancengesetz nach vielen Diskussionen in der Fassung der Beschlussempfehlung des Vermittlungsausschusses zugestimmt, womit es nach Ausfertigung und Verkündigung in Kraft treten kann. Welche Änderungen es für Unternehmen und für Privatpersonen gibt, fasst Ecovis-Steuerberater Jan Brumbauer in Falkenstein zusammen. Nun hat auch der Bundesrat dem mehrmals überarbeiteten Wachstumschancengesetz zugestimmt. Das Gesetz tritt nach seinerRead more about Steuererleichterungen im Wachstumschancengesetz: Bahn frei für das verabschiedete Gesetz[…]

ETFs und Kryptowährung: Was Anleger bei den Steuern beachten müssen

ETFs und Kryptowährung: Was Anleger bei den Steuern beachten müssen

In den vergangenen Jahren haben ETFs und Kryptowährungen bei Anlegern erheblich an Bedeutung gewonnen. Beide Investitionsformen unterscheiden sich im Risikoprofil und bei der Renditeerwartung, aber auch in der Besteuerung. Besteuerung von ETFs ETFs (Exchange Traded Fund) bilden einen Index, der häufig aus Aktien besteht. Verkauft ein Anleger, muss er die Kursgewinne grundsätzlich mit dem AbgeltungssteuersatzRead more about ETFs und Kryptowährung: Was Anleger bei den Steuern beachten müssen[…]

Bewertung auf Kununu: Arbeitnehmeranonymität ist im Zweifelsfall aufzuheben

Bewertung auf Kununu: Arbeitnehmeranonymität ist im Zweifelsfall aufzuheben

Zweifelt ein Unternehmen daran, ob eine negative Bewertung etwa auf Kununu von einem Beschäftigten stammt, muss das betroffene Portal die Arbeitnehmeranonymität aufheben und die Bewertung dauerhaft löschen. Ecovis-Rechtsanwalt Stefan Eglseder in Landshut erklärt den Beschluss dazu. In der digitalen Welt sind Bewertungsplattformen zu einem integralen Bestandteil des Arbeitslebens geworden. Sie bieten Mitarbeiterinnen, Bewerbern und AuszubildendenRead more about Bewertung auf Kununu: Arbeitnehmeranonymität ist im Zweifelsfall aufzuheben[…]

Homeoffice-Pauschale: Wer zahlt was in 2024?

Homeoffice-Pauschale: Wer zahlt was in 2024?

Das Homeoffice ist in der Arbeitswelt angekommen. Und der Gesetzgeber hat reagiert – mit dauerhaft entfristeten und erhöhten Homeoffice-Pauschalen und angepassten Regelungen zum häuslichen Arbeitszimmer. Was jetzt gilt, erklären die Steuerrechtsexperten von Ecovis. Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer verbringen einen Teil ihrer Arbeitszeit mittlerweile im Homeoffice und fragen sich: Wer zahlt die Kosten dafür? Einigen sichRead more about Homeoffice-Pauschale: Wer zahlt was in 2024?[…]

Neue MaRisk-Novelle: Nachhaltigkeit künftig Kriterium bei Kreditvergabe

Neue MaRisk-Novelle: Nachhaltigkeit künftig Kriterium bei Kreditvergabe

Die jüngste Novelle der „Mindestanforderungen an das Risikomanagement“ (MaRisk) verändert die Landschaft der Kreditvergabe grundlegend. Nachhaltigkeit wird künftig eine entscheidende Rolle im Kreditvergabeprozess spielen. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) erwartet, dass sich die Kreditinstitute mit den entsprechenden Nachhaltigkeitsrisiken bei den Kreditnehmern auseinandersetzen und diese in ihrer Risikostrategie berücksichtigen. Erich Daxberger kennt die Details. Neue Anforderungen an UnternehmenRead more about Neue MaRisk-Novelle: Nachhaltigkeit künftig Kriterium bei Kreditvergabe[…]

Elektronisches Fahrtenbuch: Diese Anforderungen muss die Fahrtenbuch-Software erfüllen

Elektronisches Fahrtenbuch: Diese Anforderungen muss die Fahrtenbuch-Software erfüllen

Können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein Firmenfahrzeug auch privat nutzen, müssen sie entweder die 1-Prozent-Regel anwenden oder ein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch führen. In einem aktuellen Urteil hat sich der Bundesfinanzhof nun dazu geäußert, welche Kriterien ein elektronisches Fahrtenbuch erfüllen muss. Hintergrund Bei der privaten Nutzung eines im Betriebsvermögen befindlichen Pkw ist ein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch zu führen, wennRead more about Elektronisches Fahrtenbuch: Diese Anforderungen muss die Fahrtenbuch-Software erfüllen[…]

Gesetz über künstliche Intelligenz: EU verabschiedet wegweisende Vorschriften

Gesetz über künstliche Intelligenz: EU verabschiedet wegweisende Vorschriften

Das Europäische Parlament hat ein Gesetz über den Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) verabschiedet. Dort ist geregelt, welche KI zum Einsatz kommen darf und welche nicht: So dürfen beispielsweise KI-Systeme, die die Grundrechte der Menschen einschränken oder Demokratie und Rechtsstaatlichkeit untergraben, nicht zum Einsatz kommen. Die Details erklärt Axel Keller, Rechtsanwalt und externer Datenschutzbeauftragter beiRead more about Gesetz über künstliche Intelligenz: EU verabschiedet wegweisende Vorschriften[…]

Deutschlands beste Steuerberater und Wirtschaftsprüfer: Ecovis doppelt ausgezeichnet

Deutschlands beste Steuerberater und Wirtschaftsprüfer: Ecovis doppelt ausgezeichnet

Die Experten von Ecovis zählen zu den ausgezeichneten „Deutschlands beste Wirtschaftsprüfer für den Mittelstand“. Diese Auszeichnung erhielt Ecovis vom „manager magazin“. Das Beratungsunternehmen kann sich aber gleich zweimal freuen, denn es wurde vom „Handelsblatt“ als „Beste Steuerberater und Wirtschaftsprüfer 2024“ ausgezeichnet. Das Beratungsunternehmen Ecovis mit Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechts- und Unternehmensberatung ist auf den Mittelstand spezialisiert.Read more about Deutschlands beste Steuerberater und Wirtschaftsprüfer: Ecovis doppelt ausgezeichnet[…]