Deutscher Presseindex

BWP Marktzahlen 2018: Nachhaltiges Wachstum mit Luft nach oben, deutliches Signal für die Politik

BWP Marktzahlen 2018: Nachhaltiges Wachstum mit Luft nach oben, deutliches Signal für die Politik

Mit einer Steigerung von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr und einem Absatz von insgesamt 84.000 Heizungswärmepumpen freut sich die Branche über einen stetigen Zuwachs. Das Potenzial für den Klimaschutz ist allerdings erheblich größer. Den größten Zuwachs verzeichnen die Luftwärmepumpen: 2018 wurden in diesem Segment insgesamt 60.500 Geräte abgesetzt, das entspricht einer Steigerung von 10 ProzentRead more about BWP Marktzahlen 2018: Nachhaltiges Wachstum mit Luft nach oben, deutliches Signal für die Politik[…]

Energiepolitische Trägheit blockiert Klimaschutz im Wärmesektor: Erneuerbare Heiztechnologien können Ihr CO2-minderndes Potenzial nicht entfalten

Energiepolitische Trägheit blockiert Klimaschutz im Wärmesektor: Erneuerbare Heiztechnologien können Ihr CO2-minderndes Potenzial nicht entfalten

Mit seiner Branchenprognose legt der Bundesverband Wärmepumpe regelmäßig im Abstand von wenigen Jahren eine fundierte Einschätzung zur Marktentwicklung der Wärmepumpe vor. Die Studie, die in diesem Jahr vom Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) mitgetragen wird, beinhaltet neben einer differenzierten Absatzdarstellung auch eine Prognose für den Wärmepumpenmarkt in zwei Szenarien bis zum Jahr 2050. „Ohne ZweifelRead more about Energiepolitische Trägheit blockiert Klimaschutz im Wärmesektor: Erneuerbare Heiztechnologien können Ihr CO2-minderndes Potenzial nicht entfalten[…]

Dynamische Prognosen und spannende Debatten: Tatendrang der Wärmepumpen-Branche beim 16. Forum Wärmepumpe trotz Lethargie der Politik ungebremst

Dynamische Prognosen und spannende Debatten: Tatendrang der Wärmepumpen-Branche beim 16. Forum Wärmepumpe trotz Lethargie der Politik ungebremst

Besucherrekord im Ellington Hotel: mehr als 200 Gäste beim 16. Forum Wärmepumpe Mit dabei: Simone Peter (BEE), Thorsten Herdan (BMWI), Prof. Claudia Kemfert (DIW) 50 Jahre Wärmepumpe in Deutschland: Klemens Oskar Waterkotte erhält Auszeichnung für sein Lebenswerk Am 7. und 8. November traf sich die „Wärmepumpen-Familie“ zum 16. Mal im Ellington Hotel zum alljährlichen ForumRead more about Dynamische Prognosen und spannende Debatten: Tatendrang der Wärmepumpen-Branche beim 16. Forum Wärmepumpe trotz Lethargie der Politik ungebremst[…]

Appell an die Bundesregierung

Appell an die Bundesregierung

Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) haben die EEG-Umlage für das Jahr 2019 veröffentlicht. Sie beträgt 6,405 Cent pro Kilowattstunde (ct/kWh) und ist damit 5,7 Prozent niedriger als im Vorjahr, hier hatte die Umlage die Höhe von 6,792 Cent pro Kilowattstunde. Die ÜNB erheben die Umlage nach den gesetzlichen Vorgaben des EEG aufgrund der Prognose derRead more about Appell an die Bundesregierung[…]

Hitze, Dürre, Katastrophen: Die Wärmepumpe bleibt cool – und schont das Klima

Hitze, Dürre, Katastrophen: Die Wärmepumpe bleibt cool – und schont das Klima

. • Die Wärmepumpe ist das einzige Heizungssystem, das im Sommer auch kühlen kann • Ohne den beschleunigten Zubau von Wärmepumpen im Wohn- und Gebäudebereich lässt sich der Klimawandel nicht aufhalten Dieser Sommer eint Europa. Denn er lässt auch fast alle Nordeuropäer spüren, welche Folgen der Klimawandel für unseren Planeten haben kann. Ernten vertrocknen undRead more about Hitze, Dürre, Katastrophen: Die Wärmepumpe bleibt cool – und schont das Klima[…]

16. bis 18. Oktober 2018: BWP auf der Chillventa

16. bis 18. Oktober 2018: BWP auf der Chillventa

Die Chillventa vom 16. – 18. Oktober 2018 in Nürnberg wird einen besonderen Fokus auf die aktuellen Entwicklungen der Wärmepumpenbranche setzen. Neben Experten des Fraunhofer ISE ist auch der BWP vor Ort vertreten Die Bereitstellung von Wärme und Kälte verursacht etwa 40 % des gesamten deutschen Endenergieverbrauchs. Besonders schwer wiegt dabei die Bereitstellung von RaumwärmeRead more about 16. bis 18. Oktober 2018: BWP auf der Chillventa[…]

Ohne deutlich mehr Wärmepumpen geht es nicht

Ohne deutlich mehr Wärmepumpen geht es nicht

In einer umfangreichen Leitstudie hat die Deutsche Energieagentur (dena) untersucht, wie die Energiewende umgesetzt werden kann. Klar ist, dass im Gebäudesektor Wärmepumpen eine zentrale Rolle spielen müssen. Bis 2050 muss Deutschland seinen Ausstoß von Treibhausgasen um mindestens 80 Prozent, besser jedoch um 95 Prozent, reduzieren. Damit dies gelingen kann, ist eine deutliche Beschleunigung des Wärmepumpen-AusbausRead more about Ohne deutlich mehr Wärmepumpen geht es nicht[…]

Baugenehmigungen 2017: Wärmepumpe erobert Platz eins

Baugenehmigungen 2017: Wärmepumpe erobert Platz eins

Bei den 2017 genehmigten Wohngebäuden sind Wärmepumpen mit einem Anteil von 43 Prozent erstmals das beliebteste Heizungssystem ‐ und lassen damit Gas als Energieträger hinter sich. Dies belegen Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Erdwärme macht bei den genehmigten Wohngebäuden acht Prozent aus, rund 35 Prozent werden mit Umweltwärme aus Luft oder Grundwasser geheizt. Wärmepumpen liegen damitRead more about Baugenehmigungen 2017: Wärmepumpe erobert Platz eins[…]

Appell an die neue Bundesregierung: Entlastung der Stromkunden im Sinne der Klimaziele zwingend erforderlich

Appell an die neue Bundesregierung: Entlastung der Stromkunden im Sinne der Klimaziele zwingend erforderlich

Solange sich im Strompreis alle Kosten der Energiewende sammeln, lohnt sich eine CO2‐Einsparung für Verbraucher und Unternehmen wirtschaftlich nicht. Deshalb appelliert die Wärmepumpen‐ Branche in ihrer diesjährigen „Banzer Erklärung“ an die neue Bundesregierung, endlich für faire Wettbewerbsbedingungen im Wärmemarkt zu sorgen. Die deutsche Wärmepumpen‐Branche fordert von der neuen Bundesregierung eine spürbare Entlastung der Strompreise, umRead more about Appell an die neue Bundesregierung: Entlastung der Stromkunden im Sinne der Klimaziele zwingend erforderlich[…]

Eine wärmepolitische Enttäuschung

Eine wärmepolitische Enttäuschung

Eine Neuauflage der Großen Koalition wird nach Ansicht von BWP‐Geschäftsführer Dr. Martin Sabel nicht die notwendigen Impulse für die Dekarbonisierung des Wärmesektors liefern: „Der Koalitionsvertrag lässt die erforderliche Ambition vermissen, um die Energiewende im Heizungskeller wirklich und wirkungsvoll voranzubringen. Angesichts der Bedeutung dieses Sektors für die Energie‐ und Klimaziele ist das Ergebnis eine herbe Enttäuschung“,Read more about Eine wärmepolitische Enttäuschung[…]